• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pillenwirkung bei Gastritis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pillenwirkung bei Gastritis

    Hallo,

    fühle mich unsicher wegen meiner Pillenwirkung. Ich vermute, eine Gastritis zu haben seit ca. drei Wochen.
    Es begann in der Woche vor meiner Pillenpause. Mir war immer wieder tagsüber sehr übel. Hinzu kamen Sodbrennen, Völlegefühl, Magenschmerzen und ein Brennen im Magen. Dies hielt auch in meiner Pillenpause an.
    Nun bin ich in der ersten Einnahmewoche des neuen Pillenblister, genauer gesagt habe ich heute die fünfte Pille genommen.
    Ich habe jedoch den Eindruck, dass sich mein Magen bessert, seit ich vor drei Tagen mit der Einnahme von Omeprazol 40 begonnen habe.
    Meine Frage lautet, ob die Wirkung der Pille noch sicher ist? Im Internet lest man immer wieder, dass eine Gastritis die Pillenwirkung aufhebt? Vor allem, weil ich sie nun schon ca. drei Wochen habe? Jedoch hatte ich nie Durchfall oder Erbrechen.
    Soll ich zusätzlich verhüten?


  • Re: Pillenwirkung bei Gastritis

    Die Übelkeit ist nicht mehr so häufig und nicht mehr ganz so stark. Ich hab noch ein Völlegefühl und ein leichtes Brennen im Magen.

    Kommentar


    • Re: Pillenwirkung bei Gastritis

      Hallo,

      Sie können hier von erhaltener Pillenwirkung ausgehen, ich würde aber zu einer Abklärung durch den Hausarzt raten.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • Re: Pillenwirkung bei Gastritis

        Also wäre zusätzlich zu verhüten unnötig?
        Ich hatte die letzten Wochen bloß starken Stress in der Arbeit, das ist mir glaube ich auf den Magen geschlagen

        Kommentar



        • Re: Pillenwirkung bei Gastritis

          Richtig, eine zusätzliche Verhütung wäre nicht notwendig.

          Kommentar