• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schangerschaft Lusttropfen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schangerschaft Lusttropfen

    Hallo liebes Ärzteteam

    Ich habe diesen Beitrag bereits im Forum zu Gynäkologie gepostet, bevor ich gemerkt habe, dass es hier noch ein spezifischeres Forum gibt. Kopiere ihn deshalb auch noch hier rein:

    Ich habe eine Frage bezüglich Schwangerschaft, Lusttropfen und Zyklus. Ich begann mir erst etwa eine Woche nach dem Vorfall Gedanken darüber zu machen. Meine Freundin hatte sich ihr Verhütungsstäbchen entfernen lassen. Drei Tage darauf hatten wir Sex, wobei der Penis beim Vorspiel kurz reinrutschte. Ich habe ihn sofort rausgezogen und wir haben dann ein Kondom benutzt für den GV. Ich hatte definitiv keinen Samenerguss aber mache mir im Nachhinein nun dennoch ein wenig Sorgen wegen des Lusttropfens. Wir hatten ein paar Stunden zuvor bereits (sicheren) Sex. Ob ich in der Zwischenzeit auf der Toilette war kann ich nicht mehr sagen - wahrscheinlich aber schon. Auch der Zykluszeitpunkt meiner Freundin ist ungewiss, da sie ja bis drei Tage zuvor noch ein Stäbchen hatte. Ist es möglich, dass sie zum Zeitpunkt des Vorfalls oder in den darauf folgenden 2-3 Tagen bereits einen Eisprung gehabt haben kann und was für ein grosses Schwangerschaftsrisiko geht von dem Lusttropfen aus?

    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort