• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Maxim (Langzeitzyklus) und Antibiotikum

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Maxim (Langzeitzyklus) und Antibiotikum

    Hallo,
    ich nehme die Maxim im Langzeitzyklus.
    Vom 26.2.-05.03.19 habe ich das Antibiotikum ROXITHRO LICH 300 mg genommen. Heute morgen habe ich die erste Tablette von Cefurax 250mg genommen und hatte (dummerweise) heute Mittag ungeschützten GV. Besteht hier ein Risiko einer Schwangerschaft?
    vielen Dank im Voraus
    VG und ein schönes Wochenende


  • Re: Maxim (Langzeitzyklus) und Antibiotikum

    Zu 100% kann man hier kein Risiko ausschließen. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, wäre die Anwendung der Pille danach eine Option das Risiko sicher abzuwenden.

    Kommentar


    • Re: Maxim (Langzeitzyklus) und Antibiotikum

      Vielen Dank für deine Antwort. Darf ich nochmal stören?
      Ich war heute zum Notarzt. Der erklärte mir, dass das Risiko so gering sei, dass ich nicht unbedingt die Pille danach nehmen müsste. Ich habe mich daraufhin entschieden die Pille nicht zu nehmen. Jetzt habe ich aber Blutungen bekommen. Ist das jetzt ein „gutes“ oder „schlechtes“ Zeichen? Bin von dem vielen lesen verwirrt.
      vielen Dank im Voraus nochmal

      Kommentar