• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Pille und Narkose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille und Narkose

    Hallo,
    hatte eine Vollnarkose bei der mir folgende Medikamente verabreicht wurden: ultiva 1mg, Propofol 500mg und Dipidolor 15mg. Zusätzlich wurden mir Ibuflam 600 und Bromelain POS verschrieben. Einen Tag vor der OP habe ich mit der neuen Pillenpackung (Asumate 20) begonnen und diese auch ohne Fehler eingenommen. Ich hatte weder Durchfall noch Erbrechen. Am 12. Einnahmetag hatte ich ungeschützten GV. Ist die Pillenwirkung durch die Medikamente oder Narkose beeinflusst worden? War ich an diesem Tag bereits wieder geschützt?


  • Re: Pille und Narkose

    Die Wirkung der Pille ist durch die Medikamente nicht beeinflusst worden. Zum Zeitpunkt des GV hat der Schutz also bestanden ....

    Kommentar


    • Re: Pille und Narkose

      Vielen Dank für die schnelle Antwort! Wenn eine halbe Stunde vor der OP einmalig ein Antibiotikum intravenös verabreicht wurde, hatte das eine Wirkung auf die Pille? Somit würde, wenn ja, die 7-Tage-Regel gelten auch wenn ich erst 1 Tag vor der OP mit der neuen Packung begonnen habe?

      Und rein aus Interesse: Gibt es eigentlich einen Unterschied ob das AB oral oder intravenös verabreicht wurde?

      Kommentar


      • Re: Pille und Narkose

        Kommt darauf an was für ein AB verabreicht wurde. Nicht alle AB haben eine Wechselwirkung mit der Pille.
        In Bezug auf den Schutz der Pille macht es keine Rolle ob oral oder intravenös die Verabreichung erfolgte.

        Im Zweifel eben 7 Tage zusätzlich verhüten.

        Kommentar