• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Wirkungsweise von Minipillen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wirkungsweise von Minipillen

    Guten Tag, i
    ich nehme die Minipille Kestrelle welche durchgehen eingenommen wird, also aus 28 Pillen pro Packung besteht. Da ich aber einen sehr unregelmäßigen Zyklus habe (Ich habe Hashimoto) habe ich sie nach 45 Tagen meines letzten Zyklus begonnen. Ich habe meine Tage zwei Wochen darauf bekommen (theoretisch also habe ich meine Packung um den Eisprung herum begonnen).
    Meine Frage ist: Bin ich dann nach 7 Tagen korrekter Einnahme geschützt? Wenn ja, warum? Und meine zweite Frage: Bei Minipillen besteht also keine Reihe aus Placebopillen, wie bei der "normalen" Pille, richtig? Habe ich das richtig verstanden, dass sie Minipillenpackung konstant 28 Tage lang Hormone besitzt und deshalb schützt?

    Ich würde mich freuen, wenn mir das jemand erklären könnte, da im Internet verschiedene Erklärungen zu verschiedenen Präparate stehen und ich gerne "eine richtige Erklärung" hören würde.

    Vielen herzlichen Dank
    Anna


  • Re: Wirkungsweise von Minipillen

    Hallo,

    wenn Sie unabhängig von der Menstruation mit der Einnahme begonnen haben, besteht der Schutz ab der 1. PIlle des 2. Blisters. Bei der Minipille gibt es keine Placebos, sie wird durchgehend eingenommen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar