• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Gastritis und Pille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gastritis und Pille

    Hallo,

    ich hatte im November ziemliche Magenprobleme und im Dezember wurde durhc eine Magenspiegelung eine Magenschleimhautentzündung festgestellt (wahrscheinlich durch Stress verursacht). Im Januar habe ich dann 3 Wochen Pantoprazol Aurobindo genommen, was ja keine Wirkung auf die Pille hat. Nun habe ich immer noch das Gefühl, dass die Entzündung nicht ausgeheilt ist und habe gelegentlich Magenschmerzen und ein Pochen im Bauch und nehme deswegen Iberogast. Ich habe aber kein Erbrechen oder Durchfall.

    Kann durch diese Symptome oder eine länger anhaltende Magenschleimhautentzündung die Wirkung der Pille beeinflusst werden? In der Packungsbeilage habe ich dazu nichts gefunden.


  • Re: Gastritis und Pille

    Hallo,

    wenn die Entzündung dauerhaft anhält, kann die Pillenwirkung eingeschränkt sein.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Gastritis und Pille

      Was genau bedeutet dauerhaft? Muss ich mir jetzt schon Sorgen machen?

      Kommentar


      • Re: Gastritis und Pille

        Jetzt müssen Sie sich meiner Meinung nach noch keine Sorgen machen. "Dauerhaft" bedeutet länger=chronisch. Ggf. mal mit dem FA über einen Verhütungswechsel nachdenken. Der Nuvaring wäre bei solchen Erkrankungen eine Alternative, da die abgebenen Hormone nicht im Magen/Darm resorbieren.

        Kommentar



        • Re: Gastritis und Pille

          Okay, danke, dann bin ich wieder beruhigt.

          Also besteht keine Gefahr einer Schwangerschaft, ich sollte mir nur in den nächsten Monaten Gedanken machen über einen Verhütungswechsel oder nochmal zum Hausarzt wegen der Entzündung?

          Kommentar


          • Re: Gastritis und Pille

            Ich würde "jetzt" noch keine Gefahr einer Ss sehen ABER ich würde dennoch, solange das Problem besteht, zur Sicherheit auch ab jetzt zusätzlich verhüten. Sicher ist sicher .... Klar zum HA wenn die Magen-/Darmprobleme weiterhin anhalten.

            Kommentar