• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kurznarkose und Pillenwirkung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kurznarkose und Pillenwirkung

    Hallo!
    Ich nehme die Pille Aristelle.
    Ich wurde am 14.02. um 8 Uhr morgens in einer Kurznarkose an einer Mariske operiert. Davor bekam ich eine Tablette Vomex und eine Dormicum zur Beruhigung. Welche Narkosemittel ich genau erhalten habe, weiß ich leider nicht. Nach der OP habe ich eine Infusion mit Novalgin erhalten und habe sonst nur Ibuprofen oder Paracetamol eingenommen.
    Am Tag vor der OP habe ich etwas mit einem Microlax Klistier abgeführt (welches nicht wirklich gewirkt hat, da ich kaum gegessen hatte in den Tagen davor) und morgens vor der OP wurde noch ein Einlauf (Rektalspülung) vorgenommen.
    Nach der OP habe ich 6 Tage lang Monoembolex zur Thromboseprophylaxe gespritzt.
    Am 20.02. habe ich meine letzte Pille eingenommen (d.h. Inklusive dem OP Tag 7 Pillen, immer um 20 Uhr) und bin seitdem in Pillenpause.
    Nun hatte ich am Freitag den 22.02 ungeschützten GV.
    Heute (24.02) hat meine Blutung eingesetzt.
    Muss ich mir Sorgen machen, dass meine Pille mich nicht ausreichend schützt bzw. eine Schwangerschaft bestehen kann durch den GV am 22.?
    Normalerweise besteht der Pillenschutz ja nach 7 Tagen wieder, mir macht es nur Sorgen, dass ich am 1. Tag morgens meine Narkose erhalten habe.

    Viele liebe Grüße!


  • Re: Kurznarkose und Pillenwirkung

    Hallo,

    Sie können hier von erhaltenem Schutz ausgehen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar