• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille erbrochen in der 3. Woche

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille erbrochen in der 3. Woche

    Hallo ich habe gestern um 19:30 Uhr meine Pille genommen und musste um 23:20 (ca vielleicht auch 23:25) erbrechen. Habe 10 Min später eine Pille dann nachgenommen aus einem Ersatzblister da die 4 Stunden ja nicht ausgefüllt waren. Sind diese 5 Minuten jedoch so ein Problem und was genau soll ich jetzt machen? Habe die 17te Pille erbrochen und jetzt noch 4 Stück übrig (die eine hab ich ja aus einem Ersatzblister genommen) Was soll ich jetzt machen? Habe totale Angst vor einer Schwangerschaft Wäre lieb wenn mir jemand helfen würde

  • Re: Pille erbrochen in der 3. Woche

    Hallo,

    hier ist von erhaltenem Schutz auszugehen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pille erbrochen in der 3. Woche

      Danke Wenn ich auf Nummer sicher gehen will kann ich theoretisch die Pause einfach auslassen und den nächsten Blister direkt dranhängen oder?

      Kommentar


      • Re: Pille erbrochen in der 3. Woche

        Auch so können Sie vorgehen.

        Kommentar



        • Re: Pille erbrochen in der 3. Woche

          Okay alles klar dann mache ich das so

          Kommentar


          • Re: Pille erbrochen in der 3. Woche

            Bin ich schwanger?

            Heute, 17:53
            Hallo,

            ich hab folgendes Problem.Und zwar bin ich jetzt mittlerweile bei Zyklustag 34 und hatte heute einen rosa/hellbraunen Ausfluss (Blutung) war jedoch nur am Toilettenpapier sichtbar.Vor 3 Tagen hatte ich nur einen ganz kleinen roten Streifen am Toilettenpapier.Mein Zyklus ist leider sehr unregelmäßig letzten Monat kam meine Periode schon am 29 Zyklustag und davor am 36 Zyklustag.Ich muss noch dazu sagen das sich im November letzten Jahres herausgestellt hat das ich Diabetes Typ 2 habe hatte da einen Langzeitwert von 12,8.Und ich habe vor 1 Woche und 3 Tagen mein antidepressiva Citalopram abgesetzt welches ich seit 1 Jahr und 10 Monaten genommen hatte lange Zeit 40 mg zuletzt 10mg.Ich und mein Mann versuchen verzweifelt seit 1 Jahr und 3 Monaten ein Kind zu zeugen.Jetzt ist mir morgens und nach dem Essenimmer übel ich habe Kreislaufprobleme,Stimmungsschwankungen und meine Brüste spannen.Habe vorgestern einen SS-Test von Promatis gemacht der war negativ.Kann es sein das ich schwanger bin?

            Vielen dank im Voraus für die Antwort

            Kommentar


            • Re: Pille erbrochen in der 3. Woche

              Hallo

              ich habe auch eine Frage:

              ich habe heute ca. 1 Stunde nach der Einnahme (16. Tag, Maxim) erbrochen. Soll ich jetzt einfach aus einem ersatzblister eine nachnehmen (ist ja innerhalb der 12 Stunden)?

              muss ich danach irgendwas beachten oder ist der Schutz vorhanden ?

              Kommentar



              • Re: Pille erbrochen in der 3. Woche

                Sie können die Pille nachnehmen, dann bleibt der Schutz bestehen.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar