• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Abschätzung Schwangerschaftsrisiko

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abschätzung Schwangerschaftsrisiko

    Hallo Zusammen,

    vor ein paar Tagen war ich bei einer Freundin und es wurde etwas intimer.
    Wir kamen uns näher, was dazu führte, dass sich reichlich Prejakulat bildete.

    Situation:
    Prajakulat (Lusttropfen) wurde zeitnah mit den Fingern in die Vagina eingeführt (ca 6cm tief). Letzter Samenerguss ist mir leider unbekannt, beim Pinkeln war ich nicht)

    Sie nimmt keine Pille und befand sich am 6. oder 7. Tag ihres Zyklus.

    Natürlich habe nun etwas Bedenken was eine möglich Schwangerschaft angeht.


    Es wäre Klasse wenn Sie mir hier kurz Ihre Einschätzung zur Situation geben könntet.

    Interessant für mich wäre hierbei noch:

    - gab es bereits bekannte Fälle in denen eine Befruchtung über die Finger statt gefunden hat?

    - Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Spermien überleben, bis der Eisprung eintritt? Das sind hier dann ja doch noch mindestens 4 Tage oder?

    - Sorgt der PH Wert am 6. Tag ihres Zyklus bereits für ein ungünstiges Milieu für die Spermien, sodass diese keine 4 Tage überlegen können?


    Tut mir leid dieses Thema aufgreifen zu müssen, aber leider geht mir als Anfang 20 Jähriger doch etwas die Düse......


    Viele Grüße


  • Re: Abschätzung Schwangerschaftsrisiko

    Kleine Ergänzung: der Lusttropfen war schätzungsweise 30 - 60 Sekunden an der Luft.

    Die Menge betrug ungefähr eine Fingerspitze. (was eben so beim Wegwischen hängen bleibt)
    Samenerguss an diesem Tag nicht aus zu schließen (weiß ich leider nicht mehr.., dann aber Stunden davor)

    Finger wurde nicht bis zum Anschlag (Muttermund eingeführt)

    Ich joffe noch dass das Milieu der Vagina die potentiellen Spermien bis zum Eisprung zersetzt hat und diese nicht schon bis zum Muttermund gewandert sind. Sind ja wahrscheinlich doch noch ein paar Tage?!

    Wäre eine kurze Periode ein Zeichen für einen frühere Eisprung ? ...

    Kommentar


    • Re: Abschätzung Schwangerschaftsrisiko

      Hallo,

      ich gehe hier nicht von einem Schwangerschaftsrisiko aus.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • Re: Abschätzung Schwangerschaftsrisiko

        Vielen Dank für ihre Einschätzung Herr Dr. Scheufele,

        Darf ich Sie noch fragen, was ausschlaggebend für Ihre Einschätzung war?

        Der frühe Zeitpunkt im Zyklus oder die Tatsache, dass der Lusttropfen/das Sperma über die Finger eingeführt wurde?


        ​​​​​​Viele Grüße

        Kommentar



        • Re: Abschätzung Schwangerschaftsrisiko

          Hier ist nicht von überlebenden Spermien auszugehen.

          Kommentar


          • Re: Abschätzung Schwangerschaftsrisiko

            Dann gibt es hier absolut keinen Grund sich Sorgen zu machen auch wenn der etwas mit Lusttropfen benetzte Finger zeitig eingeführt wurde?

            Kommentar


            • Re: Abschätzung Schwangerschaftsrisiko

              Für diejenigen, die es interessiert. Wir haben uns seitdem nicht mehr gesehen, ich gehe aber davon aus, dass sie nicht schwanger ist, da sie es mir sonst wohl gesagt hätte.
              ​​

              Kommentar