• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thromboserisiko Verhütungsring

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thromboserisiko Verhütungsring

    Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele, ich habe vor einem Jahr den Nuvaring abgesetzt, da ich nicht mehr hormonell verhüten wollte. Leider hat sich mein Zyklus nie richtig eingependelt und ich neige seitdem zu Zysten, die regelmäßig platzen. Aufgrund dessen habe ich mich jetzt wieder für die Verhütung mit Cyclelle entschieden. Jetzt habe ich allerdings etwas Angst vor dem erhöhten Thromboserisiko im ersten Jahr. Bin 36, Nichtraucher und nicht übergewichtig. Habe den Ring bereits vorher 10 Jahre zur Verhütung genutzt. Muss ich mir große Sorgen machen?


  • Re: Thromboserisiko Verhütungsring

    Ich sehe hier keinen Grund sich wegen eines Thromboserisikos Sorgen zu machen.

    Kommentar