• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pillenwirkung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pillenwirkung

    Hallo,
    ich habe eine Frage die mich doch etwas beschäftigt.
    Ich nehme die Pille Maxime und habe seit längerem morgens mit Verdauungsbeschwerden zu tun. Meist habe ich direkt nach dem Aufstehen Bauchgrummeln, das oftmals auch mit weichem Stuhlgang einhergeht, jedoch höchstens breiig und nie richtiger Durchfall. Meistens tritt das ganze auch nur einmal auf, vom Gastroenterologen habe ich schon abklären lassen, dass es sich um ein leichtes Reizdarm-Syndrom handeln könnte, das aber für die Pillenwirkung unbedenklich wäre. Dieses geht jedoch nicht mit Durchfall einher, außerdem tritt das ganze meist nur Morgens auf und die Pille nehme ich abends. Das kommt auch nicht jeden Tag vor, sondern schwankend 3-10 mal im Monat. Nun aber meine Frage, wenn das ganze mehrfach in einer Woche auftritt, sollte ich dann zusätzlich verhüten? Die Sprechstundenhilfe meiner FA meinte auch dass ich die Pille trotz eines Reizdarm-Syndroms ohne Durchfall weiter nehmen könnte, mit der Ärztin selbst habe ich jedoch nicht gesprochen. Würden Sie sagen dass die Pillenwirkung beeinträchtigt sein könnte und ich evtl das Verhütungsmittel wechseln sollte oder dass die Einnahme trotz der gelegentlichen Beschwerden unbedenklich ist?

    Vielen Dank für Ihre Antwort


  • Re: Pillenwirkung

    Die Einnahme der Pille ist bei den hier beschriebenen Beschwerden unbedenklich. Der Schutz besteht bei korrekter Pilleneinnahme.

    Kommentar