• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille Asumate 20 und PenHexal

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille Asumate 20 und PenHexal

    Hallo Dr. Scheufele,
    mir wurde heute wegen einer Mandelentzündung Penicillin von PenHexal verschrieben.. Nun zu meiner Frage wegen der Pille Asumate 20, welche ich einnehme.
    Ich bin momentan in der 3. pillenwoche. Am Samstag, 24.02.18. hatte ich abends das letzte mal GV (12. pillentag).
    Das Antibiotikum sollte ich ab morgen 01.03.2018 nehmen - für 7 Tage je 3 Tabletten am Tag.
    Ich habe zwar bei der Firma Hexal angerufen und mir wurde gesagt, dass keine Welchselwirkung zur Pille besteht (in der Packungsbeilage steht auch nichts). Stimmen Sie dem zu?

    Wäre eine Einnahme ab morgen (01.03) unbedenklich in Hinblick auf den GV am 24.02? (Da Spermien ja bis zu 5 Tage "überleben" können) oder empfiehlt Es sich noch zu warten, sodass rückwirkend keine Schwangerschaft möglich ist?

    Und noch eine zweite Frage. Die AB Einnahme fällt in die Pillenpause. Schutz besteht wieder, wenn ich die Pille nach der Pause 7 Tage infolge genommen habe?

    Viele Grüße und vielen Dank bereits im Voraus


  • Re: Pille Asumate 20 und PenHexal

    Hallo,

    ich würde hier zu zusätzlicher Verhütung bis zur Einnahme von 7 Pillen nach Ende der antibiotischen Behandlung raten, der vorherige GV bedeutet kein Risiko.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar