• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

    Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

    am Do, 15.02. bis etwa So, 18.02. hatte ich einen Magen-Darm Infekt mit Erbrechen und Durchfall.

    Ob ich die Pille (Aristo Desogestrel, seit mehreren Monaten ohne Pause) drin behalten habe, kann ich leider nicht mehr sagen, was mir gerade etwas Kopfschmerzen bereitet.

    Ich weiß auf jedenfall, dass ich die Pille pro Tag nur einmal zur gewohnten Uhrzeit genommen habe und nach dem Infekt bis heute natürlich regulär weiter.

    Jetzt hatte ich gestern GV (ohne zusätzliches Kondom) mit meinem Freund und auf einmal bekam ich Angst bzgl. der Pillensicherheit nach dem Infekt.

    Wir sind heute Nachmittag hin zur Apotheke und haben und bzgl. der Pille danach beraten lassen und die Apothekerin hat mir die Pidana ausgehändigt.

    Vor lauter Angst habe ich die natürlich genommen, auch wenn ich weiß das es eine Hormonbombe ist.

    Jetzt hat mir eine Freundin erzählt, dass der Schutz nach 7 korrekten Pillen wieder vollständig da wäre, auch wenn die Pille in der Zeit des Infektes nicht korrekt oder garnicht gewirkt hat. Sie hat mir auch erzählt, dass es bis zur Eireife und zum Eisprung mind. 14 Tage dauert, da es durch die Pille bei mir eh lahmgelegt ist wahrscheinlich sogar noch etwas länger.

    Hätte also ein Schutz bestanden und die Pille danach war unnötig oder alles richtig gemacht?
    Nebenwirkungen merke ich bisher keine, die Apothekerin meinte, ich soll mir keine Sorgen machen, es kann auch sein das garkeine auftreten. Sie meinte, dass jedoch Schmierblutungen und Müdigkeit bis zu zwei Wochen nach der PD auftreten können. Eine Pillenpause soll ich auf jedenfall nicht machen und die Pille durchgehend weiter nehmen.

    Falls es relevant ist: Ich bin mittlerweile gute 40 Jahre alt und nehme die Aristo aus dem Grund, weil ich keine Lust mehr auf die Periode habe. In ein paar Jahren sollte das Thema eh gegessen sein ;-)

    Zweite Frage:
    Ich würde die Pille gerne ab nächstem Wochenende zu einer anderen Uhrzeit nehmen, also von Spätnachmittags auf morgens früh, geht das ohne Probleme? Soweit ich weiß, kann es zu Problemen kommen, wenn man von Früh auf Spät geht, richtig?


  • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

    Hallo,

    wenn es zu Erbrechen/Durchfall innerhalb von 4 Stunden nach der Pilleneinnahme gekommen ist, war die "Pille danach" angebracht. Der Schutz besteht ab Beginn des nächsten Blisters wieder, die Änderung der Einnahmezeit ist kein Problem.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

      Hallo Herr Dr. Scheufele,

      vielen Dank!

      Ja das konnte ich leider eben nicht mehr ausschließen.

      Aber die Pille wird ja durchgenommen, ist der Blister dann nicht unerheblich?

      Also besteht der Schutz nicht automatisch wieder, wenn die Pille 7 Tage korrekt eingenommen wurde?

      Kommentar


      • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

        Wie hoch sehen sie denn das allgemeine Risiko?

        Kommentar



        • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

          Ich schätze das Risiko sehr gering ein.

          Kommentar


          • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

            Danke!

            Und was hat das mit den 7 Tagen korrekter Pilleneinnahme nun auf sich?

            Kommentar


            • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

              Und stimmt das mit den 14 Tagen bis zum ES

              Kommentar



              • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

                Dr. Scheufele

                Kommentar


                • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

                  Wie gesagt besteht der Schutz ab dem folgenden Blister wieder.

                  Kommentar


                  • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

                    Dr. Scheufele

                    Wegen der Pille danach, richtig?

                    Kommentar



                    • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

                      Aber regulär hätte nach dem Infekt wäre der Schutz nach 7 Tage mit der Pille (ohne Pille danach) wieder gegeben, richtig?

                      Kommentar


                      • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

                        Ja, das ist korrekt.

                        Kommentar


                        • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

                          Super, vielen Dank!

                          Kommentar


                          • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

                            Hallo Dr. Scheufele

                            ich weiß nicht ob ich total blöd bin oder in meinem Alter noch total unaufgeklärt.

                            Wir hatten heute keinen GV, sondern nur ein wenig "rumgespielt" bis er gekommen ist.
                            Im eifer des Gefechts habe ich mich anschließend direkt noch selbst bis zum Orgamus gebracht und auch meine Finger eingeführt.

                            Da er vorher ejakuliert hatte, hatte ich sehr wahrscheinlich noch einiges an Sperma an den Fingern, die möglicherweise in meine Vagina eingeführt wurden. Was ich jedoch erst später realisiert habe ist, dass die Pille ja nach der Pille danach nicht mehr wirkt.

                            Wie hoch sehen sie das Risiko, wenn man sich selbst Sperma einführt, schwanger zu werden?
                            Kann ich nochmal eine Pille danach nehmen?

                            Kommentar


                            • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

                              In diesem Fall gehe ich nicht von einem Risiko aus.

                              Kommentar


                              • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

                                Okay, vielen Dank Dr. Scheufele

                                Ich habe leider auch meine FA nicht erreicht, wegen Krankheit geschlossen.

                                Aber generell ist es doch dennoch so, dass man theoretisch von solchen Praktiken schwanger werden kann, richtig? Oder reicht die Spermamenge nicht aus ?

                                Was man nicht alles fragt, wenn man nervös ist :-/

                                Kommentar


                                • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

                                  Sperma überlebt an der Luft nur einige Sekunden.

                                  Kommentar


                                  • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

                                    Dr. Scheufele

                                    Bitte entschuldigen Sie das nachfragen, aber es war eine nicht unerhebliche Menge, wenn ich mich recht erinnere und es hat auch keine 10-15 Sekunden gedauert bis ich bei mir Hand angelegt habe

                                    Kommentar


                                    • Re: Magen-Darm-Infekt und Aristo Desogestrel

                                      Ich gehe dennoch kaum von einem Risiko aus.

                                      Kommentar