• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille am 2. Zyklustag angefangen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille am 2. Zyklustag angefangen

    Hallööchen,
    Ich habe letzten Dienstag angefangen, die Mikropille zu nehmen. Blöderweise habe ich erst am 2. Tag meiner Menstruation einen Termin beim Frauenarzt bekommen und dann erst die erste Pille genommen.
    Morgen wollte ich dann meinen Freund zu besuchen und wir freuen uns eigentlich beide schon darauf, nicht mehr zwangsweise mit Kondom verhüten zu müssen.
    Dazu ist Morgen meine Blutung vermutlich durch, also wäre es der erste Tag danach.
    Eigentlich soll die Pille, wenn sie am 2-5 Tag erst eingenommen wurde, erst nach einer Woche alleine zur Verhütung verwendet werden, aber könnte man das Kondom trotzdem schon weglassen? Zumindest meinte mein Frauenarzt, es wäre eigentlich das Selbe als hätte ich sie am ersten Tag genommen.
    Letztendlich wäre ja ab nächstem Dienstag mein Eisprung so oder so verhindert und diese Phase des Zyklus ist ja recht ungefährlich, oder?
    Ich frage lieber schon mal im Voraus, bevor ich mir nachher den Kopf zerbreche, weil meine Tage nicht kommen.
    Vielen Dank für alle Antworten.


  • Re: Pille am 2. Zyklustag angefangen

    Hallo,

    wenn Sie sichergehen wollen, sollten Sie bis zur Einnahme von 7 Pillen zusätzlich verhüten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pille am 2. Zyklustag angefangen

      In meiner Packungsbeilage heisst es auch, dasd man bei Ersteinnahme der Pille am 2. Bis 5. Zyklustag 7 Tage zusätzlich verhüten soll. Warum wird auch hier im Forum teilweise empfohlen den ganzen Zyklus zusätzlich zu verhüten? Sind 7 Tage ausreichend?

      Kommentar