• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille, Abbruchblutung und Schwangerschaft

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille, Abbruchblutung und Schwangerschaft

    Hallo liebe Mitglieder,

    Ich habe seit einigen Tagen diverse Foren zu diesem Thema gelesen. Leider fand ich nicht die passende Antwort.

    Ich verhüte seit über einem Jahr mit der Pille. Zu erst mit der Belara und seit einem halben Jahr mit der Maitalon 30.

    Am 4.12. war ich bei einer normalen Routineuntersuchung mit Ultraschall. Laut meinem Frauenarzt war die Gebärmutterschleimhaut dünn so wie es mit der Pille sein sollte. Die letzte Abbruchblutung kam zwei Wochen zu vor ab dem 20.11. und war gleich stark.

    Bei meiner nächsten "Periode" hatte ich zwei Tage vor der Periode ganz leichte Blutungen, die ich davor nie hatte. Die Farbe war hellrot. Die Abbruchblutung kam wieder pünktlich und dauerte diesmal nur knapp 4 Tage statt 5 Tage war aber fast genauso stark wie die Monate davor. Da ich wegen der Blutungen vor der Periode Angst hatte machte ich am 21.12., 25 Tage nach dem letzten GV, am vierten Tag der Periode einen Schwangerschaftstest mit dem Clear Blue digital, der negativ war.

    Kann ich mich auf das Ergebnis verlassen?

    Seit einigen Tagen fühlt sich mein Bauch voller an, vorallem nach dem Essen. Kann das aber auch nur Einbildung sein?

    Ich weiß, dass die Abbruchblutung nicht die richtige Periode darstellt. Aber bei bestehender Schwangerschaft müsste diese doch auch ausbleiben oder zumindest deutlich kürzer und schwächer sein.

    Ich bedanke mich schon mal für eure Hilfe und wünsche euch ein gesundes neues Jahr!

  • Re: Pille, Abbruchblutung und Schwangerschaft

    Hallo,

    dieser Verlauf ist hormonell bedingt, eine Schwangerschaft können Sie ausschliessen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pille, Abbruchblutung und Schwangerschaft

      Vielen Dank!
      Bei gleichbleibender Blutungsstärke und Dauer und korrekter Pilleneinnahme immer innerhalb des 12 Stundenfensters kann also eine Schwangerschaft ausgeschlossen werden?

      Kommentar


      • Re: Pille, Abbruchblutung und Schwangerschaft

        Vielen Dank!
        Bei gleichbleibender Blutungsstärke und Dauer und korrekter Pilleneinnahme immer innerhalb des 12 Stundenfensters kann also eine Schwangerschaft ausgeschlossen werden?
        Richtig

        Katzenauge

        Kommentar


        • Re: Pille, Abbruchblutung und Schwangerschaft

          Ich habe noch zwei weitere Fragen.
          1. Ist es normal leichte Unterleibschmerzen zu haben ohne die Abbruchblutung zu haben? Also während der 21 Tage der Pilleneinnahme?

          2. Ich habe in letzter Zeit ab und an mal Übelkeit. Kann das durch die Pilleneinnahme passieren?

          Vielen Dank für eure Hilfe.

          Kommentar


          • Re: Pille, Abbruchblutung und Schwangerschaft

            Die Beschwerden sollten Sie durch Untersuchung abklären lassen.

            Kommentar