• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kondom geplatzt, ES vermutlich bereits stattgefunden = Schwangerschaft?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kondom geplatzt, ES vermutlich bereits stattgefunden = Schwangerschaft?

    Hallo liebes Forum,

    ich habe mit meiner Freundin in Spe in der Nacht vom 29.05.17 auf den 30.05.2017 GV gehabt, leider ist bei dem GV das Kondom geplatzt. Aufgrund dieser Tatsache ist das gesamte Ejakulat da gelandet wo es nicht hinsollte.

    Wir verhüten bis dato ausschließlich mit dem Kondom, da Sie hormonelle Verhütungsmittel nicht mag.

    Sie führt aber seit längerer Jahren einen Zykluskalender.

    Am 11.05.17 hatte Sie den ersten Tag Ihrer letzten Periode und Ihr Zyklus dauert im Schnitt 29. Tage.

    Den ungeschützten GV hatten wir also um den 19 & 20 Zyklustag herum. Wir haben uns heute Morgen noch auf den Weg zur Apotheke gemacht und die PiDaNa geholt, welche Sie auch direkt eingenommen hat.

    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft bzw. kann man noch weitere Dinge tun um diese zu verhindern?

    Und ab wann könnten wir es testen?

    Vielen Dank für die Antworten.


  • Re: Kondom geplatzt, ES vermutlich bereits stattgefunden = Schwangerschaft?

    Hallo,

    durch die Anwendung der "Pille danach" ist hier nicht von einem Schwangerschaftsrisiko auszugehen. Ein Test reagiert 14-16 Tage nach dem GV zuverlässig.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Kondom geplatzt, ES vermutlich bereits stattgefunden = Schwangerschaft?

      Hallo und vielen Dank für die Antwort,

      dss beruihigt schonmal, gäbe es denn noch weitere Dinge die man tun könnte?

      Die Spirale danach z.B.

      Die PiNaDa soll ja nur vor dem ES wirken.

      Kommentar


      • Re: Kondom geplatzt, ES vermutlich bereits stattgefunden = Schwangerschaft?

        Die "Pille danach" verhindert auch eine Einnistung.

        Kommentar



        • Re: Kondom geplatzt, ES vermutlich bereits stattgefunden = Schwangerschaft?

          Sie hat die PiDaNa 1,5mg verschrieben bekommen, in dem Beipackzettel des Präparates steht nichts von einer verhütenden Wirkung durch Verhinderung der Einnistung.

          Woher haben Sie die Information Herr Dr. Scheufele?

          Kommentar


          • Re: Kondom geplatzt, ES vermutlich bereits stattgefunden = Schwangerschaft?

            Guten Morgen Herr Dr. Scheufele,

            könnten Sie mir vielleicht sagen, wo es steht, dass genau dieses Präperat eine Verhinderung der Einnistung verhindert?

            Ich habe wie beschrieben in der packungsbeilage nichts gefunden.

            Und um die Spirale danach zu nutzen, rennt uns langsam die Zeit davon.

            Vielen Dank für eine Antwort

            Kommentar


            • Re: Kondom geplatzt, ES vermutlich bereits stattgefunden = Schwangerschaft?

              Hallo Sadukukur,

              ich kenne das, mir ist das auch schon passiert. Nur das es eben nicht meine Freundin war, was die Sachlage nochmal ändert. Ich hab mich dann auch umfassend dahingehend informiet.
              Schau dir mal den Kalender hier an, finde den ziemlich gut:
              https://www.onmeda.de/selbsttests/ei...skalender.html
              Da kannst du das ganze mal eingeben, ist natürlich eigentlich dafür gedacht wenn man ein Kind bekommen will, andersherum kann man aber auch gut ablesen wann es eben sehr unwahrscheinlich ist. Nach diesem wäre Sie vom 21-27 fruchtbar, wobei die fruchtbarsten Tage am 25/26 sind. Da ihr erst am 29 GV hattet ist eine Schwangerschaft unwahrscheinlich (auch ohne Pille).
              Wenn Sie jetzt noch die Pille danach genommen hat, dann denke ich, dass selbst du unter aktuellen Panikvorstellungen darauf kommen musst, dass es äußerst unwahrscheinlich ist, dass sie Schwanger sein könnte.
              Ich denke, es ist alles vernünftige getan, was man in dieser Situation machen kann und ihr habt auch so gehandelt wie man in so einem Fall handeln sollte.

              Mach dir bewusst, dass es deine Freundin ist und du großes glück hast Sie zu haben und auch mit ihr GV zu haben. Kümmere dich um Sie und sprich mit ihr. Für Sie ist das bestimmt auch nicht einfach, zudem hat so eine Pille auch einiges an Nebenwirkungen.

              Kommentar



              • Re: Kondom geplatzt, ES vermutlich bereits stattgefunden = Schwangerschaft?

                Vielen Dank dxnemesis, die Eisprungrechner kenne ich...den Kalender führt Sie ja auch.

                Nur ich weiss halt nicht, da ich Sie noch nicht lange genug kenne wie zuverlässig Sie Ihren Kalender führt. (Sie ist eben nicht meine Freundin).

                Und naja wie zuverlässig Ihre Aussagen bezüglich des Zyklusses sind steht eben auf einem anderen Blatt. Wenn Ihr Zyklus jetzt auch nur minimal länger ist (Sie hatte wohl auch schonmal einen der 32 Tage gedauert hat innerhalb der letzten 12 Monate) , wären wir genau in dem ganz kritischen Bereich eines Eisprungs gelandet.

                Ich mache mir halt echt Sorgen, da ich nirgends gelesen habe das die PiDaNa auch eine Einnistung der befruchteten Eizelle verhindert. Das kann wohl nur die Spirale danach...deswegen würde ich halt gerne wissen wo Herr Dr. Scheufele diese Information her hat, dass die PiDaNa dies auch kann.

                Naja und wie gesagt, Sie ist nicht meine Freundin und geht mit grade mit dem Thema ein bisschen zu locker um. Sie geht ungerne zum Gyn (war wohl schon lange nicht mehr dort) und möchte auch definitv kein Kind...das Thema der Spirale sieht sie eh schon kritisch an.

                Kommentar


                • Re: Kondom geplatzt, ES vermutlich bereits stattgefunden = Schwangerschaft?

                  Hallo,
                  ja das Gefühl kenne ich. Das ist eben der Punkt wenn man jemand nicht vertraut, dann bekommt man bei sowas Panik (und wenn man auch wenig Selbstvertrauen hat glaub ich).
                  Die Pille ist eine hormonelle überdisis und sollte ziemich sicher wirken. Spirale keine Ahnung davon, denke ich das dies nach der Pille noch Sinn macht. Das sicherste was du wohl hast ist, dass sie selber kein Kind möchte. Ich musste das auch erst lernen, aber sowas ist für die Frau auch ein gehöriger einschnitt und die hat auch kein Lust ein Kind einfach so zu bekommen. Sondern wünscht sich schon das das andere auch stimmt, zumindest zu dem aktuellen Zeitpunkt.
                  Daher, versuch die Panik zu bekämpfen und ruhig zu bleiben. Ich hab selber den Eindruck gehabt fast durchzudrehen und bis es teilweise wahrscheinlich auch ein bisschen. Umso mehr du darauf achtest umso mehr fixierst du dich darauf und siehst nicht mehr anderes.Versuch den gedanken loszulassen. Mir hat auch geholfen Zeit mit ihr zu verbringen/zu telefonieren (aber nicht über das Thema) es hat mir ein wenig mehr vertrauen zu ihr gegeben.
                  Ich kann mich nur wiederholen, dass mögliche ist getan und so sieht es wohl auch Dr. Scheufele.

                  Kommentar


                  • Re: Kondom geplatzt, ES vermutlich bereits stattgefunden = Schwangerschaft?

                    Wir haben uns jetzt nochmal zusammengesetzt und am Freitag (5. Tag nach dem Unfall, wenn man den Montag als Stichtag nimmt) noch einen Termin beim FA gemacht

                    Dieser sagte uns das der ES vermutlich stattgefunden hat aber wohl schon etwas länger zurück lag als der ungeschützte GV.

                    Wir haben uns dann jedoch für die Spirale entschieden. Der FA meinte, dass auch so nichts passiert sein dürfte, da die PD eh nicht mehr gewirkt hatte. Da es eigentlich schon keine befruchtungsfähige Zelle mehr sein dürfte. Die Spirale würde jetzt halt nochmal 2-3 Prozent mehr bringen wegen der Verhinderung einer möglichen Einnistung.

                    Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass es wirklich gut gegangen ist.

                    Was meinen Sie Herr Dr. Scheufele?

                    Kommentar



                    • Re: Kondom geplatzt, ES vermutlich bereits stattgefunden = Schwangerschaft?

                      Ich gehe hier nach wie vor nicht von einem Schwangerschaftsrisiko aus.

                      Kommentar