• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Evaluna 30 und Amoxi 1000

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Evaluna 30 und Amoxi 1000

    Hallo,

    Ich habe eine Frage zur Wechselwirkung zwischen meiner Pille Evaluna 30 und dem Antibiotikum Amoxi 1000.
    Habe auch schon bei meinem Fa angerufen, bin allerdings unsicher, ob das so stimmt, da ich viel von der 7 Tage Regel gehört habe.

    Wegen eines grippalen Infekts hatte mir meine Hausärztin das oben genannte Mittel verschrieben. Es handelt sich dabei um 20 Tabletten, wovon ich täglich 3 nehmen musste.
    Ich habe mit der Einnahme in meiner Pillenpause angefangen. Letzten Dienstag (25.4.) fing ich mit Amoxi an. Die letzte Pille nahm ich am Donnerstag (20.4), sodass ich letzten Freitag (28.4.) die erste Pille vom neuen Streifen genommen habe. Heute war der letzte Tag, an dem ich das Antibiotikum nehmen müsste.

    Die Arzthelferin am Telefon meinte, ich sollte den neuen Streifen nehmen und bin erst wieder ab dem Blister danach wieder geschützt.

    Nun bin ich mir natürlich total unsicher, was nun gilt.

    Danke für die Antwort

  • Re: Evaluna 30 und Amoxi 1000

    Hallo,

    der Schutz besteht wieder, sobald Sie nach Ende der antibiotischen Behandlung 7 Pillen in Folge eingenommen haben.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Evaluna 30 und Amoxi 1000

      Es ist also völlig egal, ob man dabei das Antibiotikum in der Pause oder während des Pillenzyluses nimmt?

      Kommentar