• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille und Antibiotika und Pillenpause?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille und Antibiotika und Pillenpause?

    Hallo Herr Dr. Scheufele,

    ich habe am Samstag (11.06.2016) die letzte Pille aus dem Blister genommen. An diesem Tag und am Sonntag hatte ich Geschlechtsverkehr ohne zusätzliche Verhütung. Nun bin ich in der Pillenpause. Seit Dienstag Abend muss ich wegen einer Blasenentzündung Antibiotika nehmen (1 Woche lang, d. h. bis nächsten Montag). Die Pille möchte ich am Freitag wieder beginnen (Nur 5 Tage Pillenpause machen). Meine Frage ist nun wie das mit der Wirkung der Pille ist. Es heißt ja während der Einnahme und 7 Tage danach sollte man zusätzlich Verhüten. Bei mir erfolgt die Einnahme des Antibiotika im Rahmen der Pillenpause sowie aber auch im Zeitraum der 1. Einnahmewoche des neuen Pillenblisters. Besteht nun Gefahr wegen dem GV am Samstag und Sonntag, da ja die ersten paar Pillen des neuen Blisters auf Grund des Antibiotika nicht wirken. Dies würde meine Pillenpause ja theoretisch um einige Tage verlängern. Ist meine Denkweise hierbei falsch oder besteht die Gefahr einer Schwangerschaft? Und ab wann besteht wieder voller Schutz der Pille? Meiner Berechnung nach dann am 28.06. ist das richtig?

    Vielen vielen Dank im Voraus

    LG Chriistineee


  • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

    Hallo,

    GV vor Beginn der Behandlung hat keine Folgen. Sie sind wieder geschützt, sobald Sie anschliessend 7 Pillen in Folge eingenommen haben.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

      Hallo! Tut mir leid, wenn ich einfach so mit einem Text hier ankomme. Bin neu hier und weiß garnicht wirklich, wie man ein Thema erstellt

      Guten Tag Dr. Scheufele. Ich habe eine Frage bezüglich Antibiotikum und der Pille. Ich nehme die Pille DIENOVEL und musste wegen einer Mandelentzündung das Antibiotikum PENIZILLIN 600mg 10 Tage lang nehmen. Am 29. Mai (abends, Sonntag) habe ich angefangen das Antibiotikum zu nehmen und war am 07. Juni (mittags, Dienstag) fertig. Mein Pillen Blister habe ich wie gewohnt weiter genommen und hatte meine letzte Pille vom Blister am 14. Juni. Wenn ich richtig gerechnet habe sollten es 7 Pillen nach der letzten Antibiotikum gewesen sein. Seitdem habe ich die Pillenpause. Am 15. Juni hatte ich jedoch ungeschützen Geschlechtsverkehr und mache mir jetzt Sorgen, dass die Pille vielleicht nicht gewirkt hat, da ich am 3. Tag der Pillenpause bin und meine Tage immer noch nicht bekommen habe. Kann es sein, dass eine Schwangerschaft besteht? Ich mache mir echt große Sorgen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

      Kommentar


      • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

        Hallo,

        der Schutz war zum Zeitpunkt des GV wieder vorhanden. Ich gehe hier von harmlosen Zyklusschwankungen aus. Wenn es Ihnen aber hilft die Gedanken an eine Ss zu "vertreiben", dann manchen Sie einfach mal einen Ss-Test. Einen Anlass dafür sehe ich nicht aber vielleicht hilft es der Psyche.

        Katzenauge

        Kommentar



        • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

          Hallo zusammen

          Ich habe auch noch eine Frage bezüglich Pille und Antibiotika.
          Generell sagt man ja, nach Beenden des Antibiotikums sollte man 7 Pillen in Folge einnehmen und dann ist der Schutz wieder da ist.

          Ich nehme die Pille Myvlar und da steht in der Packungsbeilage das man nach Einnahme diverses Medikamente z.B. auch Antibiotika die Pille 7 – 28 Tage einnehmen muss damit der Schutz garantiert ist bzw. man zusätzlich verhüten soll. Nun meine Frage, sind die bis 28 Tage für andere Medikamente oder gilt dies nun auch für Antibiotika? Kommt es noch auf das Antibiotika drauf an? Dies hat mich nun etwas verwirrt.

          Besten Dank für Ihre Rückmeldung.

          Hier der Abschnitt der Packungsbeilage (https://www.diagnosia.com/de/medikament/myvlar): Wechselwirkungen mit anderen Mitteln

          Gewisse Arzneimittel können bei gleichzeitiger Einnahme die empfängnisverhütende Wirkung von Myvlar beeinträchtigen: z.B. Arzneimittel zur Behandlung der Epilepsie (Barbiturate, Phenytoin, Carbamazepin, Oxcarbazepin, Topiramat, Felbamat, Primidon) und Tuberkulose (Rifampicin) sowie Antibiotika zur Behandlung bestimmter Infektionen (Ampicillin, Tetracycline), das Pilzmittel Griseofulvin, Johanniskrautpräparate (siehe unten), Arzneimittel zur Behandlung einer HIV-Infektion (sogenannte HIV-Proteasehemmer [z.B. Ritonavir], und sogenannte nichtnukleosidische Reverse-Transkriptase-Hemmer [z.B. Nevirapine]).
          Wenn Sie eines der oben genannten Arzneimittel anwenden, können Sie Myvlar weiterhin einnehmen. Abhängig vom Arzneimittel müssen Sie während der Behandlung und für 7–28 Tage nach dem Beenden der Behandlung mit diesem Arzneimittel jedoch zusätzliche, nichthormonale Massnahmen zur Empfängnisverhütung, z.B. Kondome, anwenden. Fragen Sie diesbezüglich Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Wird die gleichzeitige Behandlung mit dem Arzneimittel über das Ende der aktuellen Packung von Myvlar fortgesetzt, ist die nächste Packung ohne Unterbrechung, also ohne die übliche Einnahmepause (siehe «Wie verwenden Sie Myvlar?») anzufangen. Ihr Arzt oder Ihre Ärztin wird Sie darüber instruieren.

          Kommentar


          • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

            Hallo,

            Sie sind grundsätzlich wieder geschützt, sobald Sie nach Ende der Behandlung 7 Pillen in Folge eingenommen haben.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

              Vielen Dank, habe noch diese Fragen:

              Wenn man Antibiotika nehmen musste, die Pille nach absetzten des AB's 14 Pillen in Folge eingenommen hat und dann in die Pillenpause geht, ist man dann auch geschützt in der Pause? Ist der Schutz auch da nach 7 korrekt genommenen Pillen und dann 7-Tage Pillenpause?

              Ich weiss, dass die meisten eine Druchnahme der Pille empfehlen ohne Pause und da ist der Schutz auch da. Aber trotzdem würde ich gerne wissen wie die Regel mit Antibiotika, Pille und der Pillenpause ist. Ich habe mal gelesen dass man mindestens 14 Pillen in Folge nehmen muss bevor man die Pause macht, da sonst die Hormonkonzentration nicht hoch genug ist bzw. dann zu stark abfällt in der Pause. Da bei den Beipackzetteln auch immer steht man darf die Einnahme nicht verkürzen bis zur Pause verlänger (2 Blister ohne Pause durchnehmen) sei kein Problem. Daher bin ich diesbezüglich verunsichert...

              Danke auch für die Antwort dieser Frage =)

              Kommentar



              • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

                Hallo ich habe auch eine Frage
                Heißt das wenn man nach dem Ende der antibiotischen Behandlung sieben Pillen genommen hat ist man am Tag der siebten Pille wieder richtig geschützt?

                Kommentar


                • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

                  Sie sind grundsätzlich wieder geschützt, sobald Sie nach Ende der Behandlung 7 Pillen in Folge eingenommen haben.

                  Kommentar


                  • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

                    Hallo sorry dass ich mich hier einklinke, aber ich weiß leider nicht wie ich eine Frage stellen kann, bin neu hier.

                    Habe auch eine Frage zu dem Thema
                    Ich habe in der letzten Woche meiner Pilleneinnahme zeitgleich ein Antibiotika genommen.
                    Hatte im Anschluss darauf meine einnahmefreie Woche und meine Periode.
                    Diese dauert immer bis Freitag. Am Samstag (am 1. Tag des neuen BS) habe ich dann GV gehabt. Bin ich dann geschützt ?? Habe das mit den 7 Tagen in Folge gelesen und bin total verunsichert.
                    ich dachte, wenn ich direkt nach dem Antiobiotika meine Tage hatte, bräuchte ich nicht mehr zusätzlich verhüten.. Das ist wahrscheinlich falsch gedacht oder ?

                    Viele liebe Grüße

                    Kommentar



                    • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

                      Hallo,

                      wenn es sich um ein Antibiotikum gehandelt hat, das die Pillenwirkung beeinträchtigt, ist der Schutz erst wieder nach der Einnahme von 7 Pillen in Folge nach Ende der Behandlung gegeben.

                      Gruss,
                      Doc

                      Kommentar


                      • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

                        Hallo Herr Dr. scheufele,
                        ich bin ebenfalls neu hier und wollte was fragen.
                        ich hab am 30.04.17 Antibiotikum wegen meiner mittelohrentzündung bekommen und musste die eine Woche lang nehmen also bis zum 07.05.17. ebenfalls habe ich wie gewohnt meine Pille weiter genommen und am 08.05.17 meine letzte Pille des blisters genommen und den Tag danach bin ich in die pillenpause gegangen. Dann habe ich am 16.05 mit dem nächsten blister angefangen und nun zu meiner Frage, bin ich jetzt geschützt oder eher nicht?

                        Kommentar


                        • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

                          Hallo,

                          ich würde hier noch zu zusätzlicher Verhütung bis zur Einnahme von 7 Pillen raten.

                          Gruss,
                          Doc

                          Kommentar


                          • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

                            Hallo, ich hätte auch mal eine Frage. Erstmal bin ich neu hier und zwar habe ich vor ein paar Wochen vom 7.04.17-12.04.10 Cerufox 500 Basics genommen wegen einer Blasenentzündung ich habe während der AB Einnahme die Pille parallel genommen, da nix in der Packungsbeilage meiner Pille feanolla steht wegen Antibiotika, und mein Arzt auch nix gesagt hat habe ich mich selbst informiert vor ein paar Tagen, es hieß ja das man 7 Tage die Pille korrekt einnehmen muss damit der Schutz wieder da ist, leider habe ich die Pille 6 Tage korrekt eingenommen und hatte Geschlechtsverkehr mit meinem Freund, jetzt frag ich mich ob ein Risiko besteht schwanger zu sein, ich bin um jeden Rat dankbar!

                            Kommentar


                            • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

                              Hallo, ich bin neu hier und habe ebenfalls eine Frage und hoffe dass sie mir diese beantworten können.

                              ich nehme die Pille seit ungefähr 2 Jahren. Habe meine Regel auch immer zur gleichen Zeit. Nun befinde ich mich in der Pillenpause und habe wie gewohnt meine Blutung bekommen. Allerdings sehr sehr schwach. Ich habe sie nun seit gestern. Allerdings mache ich mir sorgen schwanger zu sein.

                              Am Sonntag, den 14. Mai habe ich meine letzte Pille genommen. In der letzten Woche hatte ich auch häufiger ungeschützten Geschlechtsverkehr mit meinem Freund. Ich nehme die Pille immer zuverlässig, Zweifel nun aber doch.

                              Hinzu kommt dass ich seit dem Wochenende Ausschlag hatte. Am Mittwoch zum Arzt ging und eine Gürtelrose festgestellt wurde. Nun nehme ich seit Mittwoch das Medikament Zostex. Könnte meine leichte Blutung damit zusammenhängen, oder sollte ich doch lieber meinen FA aufsuchen?

                              Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. MfG

                              Kommentar


                              • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

                                Hallo,

                                nach antibiotischer Behandlung ist der Schutz erst nach Einnahme von 7 Pillen wieder gesichert.

                                Bei korrekter Pillenanwendung ist ein Schwangerschaftsrisiko äussert gering.

                                Gruss,
                                Doc

                                Kommentar


                                • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

                                  Vielen Dank für die schnelle Antwort.

                                  Würde die Blutung bei einer Schwangerschaft komplett ausfallen? Meine Periode ist sehr schwach. Eher ein bräunlicher Schleim. Muss ich mir sorgen machen? Oder kann dies auch Stressbedingt sein oder von der Gürtelrose kommen?

                                  Kommentar


                                  • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

                                    Ein SS-Test kann Sie zusätzlich beruhigen.

                                    Kommentar


                                    • Re: Pille und Antibiotika und Pillenpause?

                                      Diesbezüglich habe ich auch eine Frage:
                                      Ich habe aufgrund einer Blasenentzündung Antibiotika einnehmen müssen. Diese einnahme ging vom 2.5-7.5.
                                      Während der gesamten Zeit bis hin zu meiner Einnahme der letzten Pille am 12.5 habe ich alle Pillen korrekt eingenommen. Am 19.5 habe ich mit der Pilleneinnahme begonnen und heute am 20.5 ungeschützten GV gehabt. Besteht die Gefahr schwanger zu sein?

                                      Kommentar