• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Unsicherheit wegen Abbruchblutung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unsicherheit wegen Abbruchblutung

    Hallo liebes Onmeda Team,
    seit dem ich die Pille nehme ist meine "Periode" immer schächer geworden, was ja durchaus normal sein kann. Seit dem letzen Zyklus habe ich immer so ein Kribbeln/ Ziehen im Bereich des Beckens/ Eierstöcke. Und die letze Abbruchblutung war eher eine starke Schmierblutung. Es war zwar schon frische Blut und Gewebe dabei, aber ich mache mir trotzdem sorgen. Die Pille habe ich zuverlässig genommen und bin mir keiner Einnahmefehler bewusst.
    Nur die Blutung und das Kribbel verunsichern mich bezüglich einer Schwangerschaft


  • Re: Unsicherheit wegen Abbruchblutung

    Hallo,

    dieser Verlauf entspricht einer ganz normalen Variante und ist kein Grund zur Sorge.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Unsicherheit wegen Abbruchblutung

      Hallo, ich habe eine Frage bezüglich einer vergessenen Pille. Nachdem ich letzte Woche die reguläre Pillenpause hatte, hätte ich gestern wieder mit dem neuen Blister beginnen müssen. Normalerweise nehme ich die Pille um 20.30 abends, habe dies aber vergessen und sie erst heute morgen 5.00 Uhr genommen - also knapp 8 Stunden später als sonst. Die zweite Pille habe ich heute Abend regulär wie immer eingenommen. In der Packungsbeilage steht, dass im Zeitraum von 12 Std die Einnahme problemlos nachgeholt werden Kann, nun bin ich mir aber unsicher weil es der erste einnahmetag ist. Kann mir jemand helfen? Danke!

      Kommentar


      • Re: Unsicherheit wegen Abbruchblutung

        Hallo,

        da Sie den 12-Stunden-Rahmen nicht überschritten haben, können Sie von bestehendem Schutz ausgehen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Unsicherheit wegen Abbruchblutung

          Ich hätte noch eine Frage. Was sagen sie zu dem ständigen ziehen im Bereich des Beckens/Eierstöcke? Und was würden sie sagen, wenn es nur eine Schmierblutung gewesen wäre, also ohne das bisschen frisches Blut was dabei war.

          Kommentar


          • Re: Unsicherheit wegen Abbruchblutung

            Tut mir leid, wenn ich nochmal frage. Zu meiner vorherigen Frage noch dazu: Gerade habe ich bemerkt, dass der Bereich unterhalb des Beckenknochens (ich glaube in der Leiste) geschwollen ist, daher vermutlich die Schmerzen. Was kann das für Ursachen haben?

            Kommentar


            • Re: Unsicherheit wegen Abbruchblutung

              Schmerzen in dem Bereich können durch geschwollene Lymphknoten bedingt sein, dies wäre durch Untersuchung abzuklären.

              Kommentar