• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pillenwechsel Verhütung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pillenwechsel Verhütung

    Hallo, ich habe vor Ca 1.5 Monaten die Pille gewechselt (von minisiston auf Zoely) und leider nicht gut vertragen. Die Nebenwirkungen sind leider so stark dass ich so schnell wie möglich zurück wechseln muss. Da 2 Tage nach dem Wechsel eine chlamydien Infektion festgestellt wurde, musste ich ein 10 tägiges Antibiotikum nehmen, was dazu führte dass ich vom ersten Blister Zoely ohne Pause auf den zweiten wechselte, um den Schutz wieder aufzubauen. Beim Wechsel von minisiston auf Zoely passierte dies auch ohne Pause, daher habe ich keine Ahnung wo in meinem Zyklus ich stehe. Wann würden Sie raten zu wechseln? Und ohne oder mit Pause? Habe derzeit zwischenblutungen die dauerhaft sind und möchte dass sich alles wieder beruhigt, aber auch nicht weiter die neben Wirkungen ertragen. Wie sieht das mit dem Schutz aus, wenn ich wechsele? Bitte um baldige Antwort, liebe Grüße


  • Re: Pillenwechsel Verhütung

    Hallo,

    ich würde in diesem Fall zur Einlage einer 7-tägigen Pause und dann zu zusätzlicher Verhütung bis zur Einnahme von 7 Pillen des neuen Präparates raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pillenwechsel Verhütung

      Auch wenn die Pause der Pille Zoely (die ich jetzt noch nehme) nur 4 Tage ist und die Pause der neuen Pille 4? Und hätte es Auswirkungen auf den Schutz wenn ich Pausenlos zu meiner alten Pille übergehe? Liebe Grüße

      Kommentar


      • Re: Pillenwechsel Verhütung

        Und die der neuen Pille 7 ***

        Kommentar



        • Re: Pillenwechsel Verhütung

          Sie können die Pause auch auslassen, aufgrund der Zwischenblutung würde ich aber eher dazu raten, sie einzulegen.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar