• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Xarelto (wg Thrombose) & Diabetes,welche Verhütungsmethode wäre da zu empfehlen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Xarelto (wg Thrombose) & Diabetes,welche Verhütungsmethode wäre da zu empfehlen?

    Hallo,
    ich habe seit Dezember 2014 Thrombose und muß Xarelto einnehmen,und -als wenn das noch nicht ausreicht- habe ich seit März 2015 auch noch Diabetes und muß mich spritzen.
    Die Pille mußte ich damals sofort absetzen,und nun frage ich mich auf welches Verhütungsmittel (außer Kondome) ich umsteigen könnte,was sich mit meinem Gesundheitszustand vereinbahren läßt?
    Da ich von "Fremdkörperverhütung" (Spirale,V-Stäbchen,...) nicht begeistert bin,wäre eine Pille oder auch eine 3-Monats-Spritze für mich am besten.

    Danke schon mal für Antworten


  • Re: Xarelto (wg Thrombose) & Diabetes,welche Verhütungsmethode wäre da zu empfehlen?

    Hallo,

    in dem Fall wäre doch eher zu hormonfreier Verhütung - z.B. mit Gynefix - zu raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Xarelto (wg Thrombose) & Diabetes,welche Verhütungsmethode wäre da zu empfehlen?

      Hallo,
      danke für Ihre Antwort
      jetzt mußte ich mich erst einmal schlau machen was Gynefix überhaupt ist...
      hmm,ist leider auch so ein "Fremdkörper",mit dem ich mich nicht so richtig anfreunden kann
      auf Metalle reagiere ich oft allergisch,und das dann auch noch IM Körper...von daher kommt auch die Abneigung
      was gäbe es denn sonst noch?

      Kommentar


      • Re: Xarelto (wg Thrombose) & Diabetes,welche Verhütungsmethode wäre da zu empfehlen?

        Dann bliebe im Grunde nur noch eine natürliche Verhütung wie z.B. die symptothermale Methode. Allerdings ist die Sicherheit dabei doch deutlich geringer.

        Kommentar



        • Re: Xarelto (wg Thrombose) & Diabetes,welche Verhütungsmethode wäre da zu empfehlen?

          ooh ja,die Methode ist mir aus meiner Jugendzeit noch sehr gut bekannt,ging nie schief

          vlt. warte ich auch erst mal ab bis die Thrombose ausgeheilt ist und ich kein Xarelto mehr nehmen muß,
          das wird glaube im Moment am besten sein,und dann red ich mit meinem Doc wie´s weiter geht...

          Danke für die Infos

          Kommentar