• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Haarausfall durch Pillenwechsel?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haarausfall durch Pillenwechsel?

    Hallöchen,

    ich bräuchte mal einen Rat, da ich leider meinen Frauenarzt damit gar nicht belästigen brauche:

    Ich habe seit November 2013 Haarausfall; im August zuvor hatte ich von Original (Bellissima) zum Generikum (Chloee) gewechselt.
    Auch hatte ich diverse Mängel (enomer Eisenmangel, Vit D, B12, Zink, Magnesium + eine SD-Unterfunktion) die nun seit September 2014 regelmäßig kontrolliert werden und auch behoben sind. Ich habe in den "Best"-Zeiten um die 200-400 Haare am Tag verloren, dadurch mittlerweile natürlich lichte Stellen.
    In den letzten Wochen ist der Haarausfall zwar besser, jedoch schwankt er unheimlich und es kann auch nichts wirklich nachwachsen, weil fast ausschließlich die neuen kurzen Haare ausgehen...; da er eben so "plötzlich" nach dem Pillenwechsel 2013 (ich weiß, dass das kein direkter Wechsel ist, da die Wirkstoffe ja gleich sind, allerdings ist es auch doch recht oft, dass die Hilfsstoffe auch ihr übrigens tun; wie bei den SD-Tabletten ja auch..), denke ich schon, dass da ein Zusammenhang bestehen müsste, da sich sonst nichts geändert hatte in dieser Zeit.

    Nun habe ich mich entschieden, wieder zum Originalpräparat zurück zukehren (seit Montag) und frage mich, ob das denn nun eher gut oder eher schlecht war; natürlich kann mir da keiner eine eindeutige Antwort darauf geben, aber eine Einschätzung wäre echt toll... Am liebsten würde ich die Pille komplett absetzen; das geht aber wegen dem Eisenproblem nicht, ich nehme die Pille ja nur wegen meinen starken Blutungen...

    Ich hoffe, es ist irgendwie verständlich, was ich meine... mich macht das alles so fertig und es ist ja auch alles so schrecklich kompliziert; meinen Frauenarzt brauche ich, wie schon geschrieben, nicht fragen, für ihn macht die Pille niemals Haarausfall...

    Vielen Dank schonmal fürs Lesen und für Eure Einschätzungen.. :-)


  • Re: Haarausfall durch Pillenwechsel?

    Hallo,

    ich halte den Wechsel zurück für keinen Fehler, würde aber zu einer zusätzlichen Abklärung durch den Hautarzt raten.

    Gruss,
    Doc


    Kommentar


    • Re: Haarausfall durch Pillenwechsel?

      Lieber Herr Dr. Scheufele,

      danke für Ihre Einschätzung. Hautarzt etc. habe ich schon zu genüge durch; da brauche ich nichts weiter abklären; zudem ich auch schon bei 2 Haarspezialisten war und beide nur zu Regaine rieten... was übersetzt heißt: ich hab keine Ahnung...

      Zwei Nachfragen hätte ich aber noch:
      1. Wie kann es sein, dass ein Generikum so "krasse" Nebenwirkungen hat, das Original aber nicht? (nicht nur Haarausfall, auch Schmierblutungen, viele viele Pickel sowie starke Schmerzen in der Brust)
      2. Warum merke ich den Wechsel zum Original so schnell? (Montag habe ich ja damit angefangen: Mittwoch waren die Schmierblutungen weg; seitdem ist aber der Haarausfall wieder stärker geworden) Also: ist das eher normal?!

      Liebe Grüße

      Kommentar


      • Re: Haarausfall durch Pillenwechsel?

        Hallo,

        wie Sie schon schrieben, können dabei auch die Hilfsstoffe eine Rolle spielen, bei einer so schnellen Veränderung in Bezug auf den Haarausfall ist der Zusammenhang aber doch eher fraglich. Ich halte die Anwendung von Regaine für keine schlechte Idee...

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Haarausfall durch Pillenwechsel?

          Lieber Herr Dr. Scheufele,

          ich bin Ihnen wirklich dankbar, dass Sie mir so schnell geantwortet haben und für Ihre kompetente Einschätzung (habe schon mehrfach hier mitgelesen); aber dass Sie mir zu Regaine raten... kann ich nicht nachvollziehen, da Frauen das nur angeboten bekommen, wenn Ärzte dann keine Ahnung mehr haben (weiß ich aus eigener und angelesener Erfahrung)...
          Aber gut, da ich mich mit der neuen/alten Pille trotzdem so schnell schon besser fühle (vor allem wegen den Schmierblutungen), hoffe ich, dass der Haarausfall doch irgendwann damit wieder besser wird.

          Liebe Grüße

          Kommentar