• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Cerazette wie lange noch abwarten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Cerazette wie lange noch abwarten

    Hallo Doc und Forennutzer,

    ich habe hier schon mal geschrieben und eine schnelle und beruhigende Antwort erhalten. Nun mach ich davon noch mal vom Forum Gebrauch und hoffe wieder auf Antworten.

    Ich habe insgesamt 3 Jahre den Nuvaring genommen und war auch eigentlich zufrieden. Bis vor etwa 1,5 Jahren. Da haben die Regelschmerzen extrem zugenommen. Ich bin wegen starken Schmerzen 2 Tage nicht aus dem Bett gekommen. Außerdem: starke Kopfschmerzen vor der Blutung und Übelkeit in den ersten Tagen nach dem Einlegen eines neuen Ringes. Dazu kamen immer wiederkehrende vaginale Infektionen. Meine Frauenärztin riet mir dazu den Ring zu entfernen und es mal mit der Cerazette zu probieren (eigentlich hätte ich gerne das Implanon). Ich habe dann gewechselt und sieh da plötzlich ging es mir viel besser. Keine der Nebenwirkungen war mehr aufgetreten. Außerdem habe ich 3 Kilo verloren innerhalb der ersten Tage nach dem Wechsel. Ich bin viel besser drauf. Nur ein Problem: Dauerblutungen seit mittlerweile 4 Wochen. Die Blutungen sind unterschiedlich aber nicht besonders stark und auch nicht schmerzhaft. Ich bin eigentlich so glücklich mit der Cerazette.
    Den Nuvaring habe ich bekommen, weil ich bei allen anderen Pillen davor ( Minisiston, Novial, Valette, Pramino, Biviol) auch Schmierblutungen hatte und meine Ärztin vermutet hatte, dass dies mit den Hormonspitzen und dem Abfall zu tun hat und eine kontinuierliche Zuführung besser sei. Dies hat sich ja bewahrheitet.

    Nun die Frage: Wird das noch mit den Blutungen? Dass die noch weggehen? Und wenn nicht, heißt das dann, dass ich auch das Implanon nicht vertrage? Ich bin etwas unruhig deswegen. Wie lange gibt es denn Hoffnung?
    Ich will keine Spirale und keine Kupfer- oder Goldkette, weil ich so anfällig für Entzündungen bin. (hatte auch schon eine Eierstock- und eine Gebärmutterhalsentzündung).
    Deswegen wäre ich so froh wenn es mit der Cerazette klappen würde. Ich bin nämlich erst 25 und will sicher irgendwann Kinder (so in 3 -5 Jahren) weswegen natürlich eine Sterilisation ausfällt.

    Ich hoffe mir kann wer Hoffnung geben.

    Vielen dank und liebe Grüße,
    die Katze


  • Re: Cerazette wie lange noch abwarten


    Wie lange nimmst Du die Cerazette schon?

    In der ersten Zeit (1-2 Monate) sind Schmier- und Zwischenblutungen normal und treten häufig als Nebenwirkung auf. Das müsste auch in der Packungsbeilage stehen.

    Kommentar


    • Re: Cerazette wie lange noch abwarten


      Hallo und danke für die Rückmeldung! Also ich bin jetzt in der 5. Woche mit der Cerazette. Ich habe schon so viel schlechtes aus dem Freundeskreis gehört und noch von niemanden, dass sich die Blutungen noch geben. Bei allen, die diese Dauerblutungen hatten ist es nicht besser geworden.
      Die Blutungen sind mal rot oder hellrot, mal nur brauner Schleim. Mal sind Schleimhautfetzen dabei...

      Hat sonst irgendwer Erfahrungen zu berichten?

      Liebe Grüsse!

      Kommentar


      • Re: Cerazette wie lange noch abwarten


        Ich habe noch eine Frage:
        Letzte Woche (vierte Woche Cerazette) hatte ich Montag und Dienstag starken Durchfall. Allerdings nicht 4 Stunden nach Pilleneinnahme. Jetzt fahre ich mit meinem Freund in den Urlaub und wir wissen nicht wie lange wir zusätzlich verhüten sollen. Oder auch wie schlimm ein geplatztes Kondom etc wäre. Dienstag Mittag war der letzte Durchfall. Die Pille nehme ich um 22 Uhr. Die folgenden Tage hatte ich noch Bauchgrummeln. Gegen den Durchfall nahm ich immodium ( nur Dienstag Vormittag) und eine Elektrolythenlösung ( auch nur Dienstag einmalig). Wann wirkt die Pille wieder?
        Danke!!!

        Liebe Grüsse,
        Die Katze

        Kommentar



        • Re: Cerazette wie lange noch abwarten


          Hallo,

          im beschriebenen Fall ist von erhaltener Wirkung der Pille auszugehen. Es kann in den ersten 3 Monaten zu umstellungsbedingten Symptomen wie Zwischenblurungen kommen, von daher wäre zunächst noch der weitere Verlauf abzuwarten.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar