• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Einnahmefehler im Langzeitzyklus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einnahmefehler im Langzeitzyklus

    Hallo,
    ich nehme meine Pille Lamuna 20 im Langzeitzyklus (bin jetzt beim 3. Blister). Letzte Woche Mittwoch hatte ich gute 3 Stunden nach der Einnahme sehr weichen Stuhl. Da er nicht wässrig war und ich ihn auch „halten konnte“, hab ich mir nichts dabei gedacht. Außerdem steht im Beipackzettel meiner Pille 3-4 Stunden nach starkem Durchfall oder Erbrechen. Ich habe deswegen auch keine Pille nachgenommen, da ich es nicht als stark empfand und die Einnahme über 3 Stunden her war.
    Am Tag drauf habe ich meine Pille wieder normal genommen. Da ich aber Kreislaufprobleme hatte und zu viel Sonne erwischt hab, habe ich kurz nach der Einnahme erbrochen. Ich hab die Pille ein paar Stunden später in der Früh aber nachgenommen (bin gleich ins Bett, weils mir so schlecht ging und hab nicht mehr dran gedacht). Ich hab also an diesem Donnerstag 2 Pillen genommen.
    Nach 7 weiteren korrekt eingenommen Pillen hatte ich nun eine Woche danach GV.
    Jetzt beschleicht mich aber das Gefühl, was wäre nun wenn die Pille vom Mittwoch doch durch den weichen Stuhl verloren gegangen ist? Die erbrochene Pille am Tag danach habe ich zwar nachgenommen und ich hab dann 7 weitere Pillen korrekt eingenommen vor dem GV. Bin ich dadurch dann trotzdem wieder geschützt gewesen? Theoretisch war es durch die nachgenommene Pille ja dann nur 1 vergessene, sollte diese tatsächlich nicht gewirkt haben (wovon ich eigentlich nicht ausgehe).
    Danke vorab und Grüße,
    Nelly


  • Re: Einnahmefehler im Langzeitzyklus


    Hallo Nelly,

    weicher Stuhlgang gilt noch nicht als Durchfall. Sie können in diesem Fall ein Schwangerschaftsrisiko ausschliessen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar