• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kondom steckengeblieben - sehr unsicher

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kondom steckengeblieben - sehr unsicher

    Hallo liebes Forum,

    ich befinde mich in der 1. Einnahmewoche meiner Pille Madinette 30, heute ist der 7. Tag. Die Pille nehme ich seit vielen Jahren. Meine letzte Menstruation hatte ich vom 31. Mai bis 5. Juni.

    Derzeit verhüte ich doppelt (Pille + Kondom), da noch kein Test gemacht wurde.

    Gestern Abend hatte ich GV, mit Kondom. Bei einem Stellungswechsel ist das Kondom allerdings in mir steckengeblieben. Nicht sehr tief und nicht das komplette Kondom. Ich habe es sehr leicht entfernen können und es ist auch nicht geplatzt. Mein Partner ist zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht zum Orgasmus gekommen, allerdings befand sich ein geringer Anteil Flüssigkeit in dem Kondom.

    Da ich in dieser Woche eine Erkältung habe, nahm ich folgende Medikamente ein:

    - Ibuprofen
    - GeloProsped (enthält Paracetamaol)
    - Sinupret
    - Lemocin

    Wechselwirkungen mit den oben genannten Medikamenten sind nicht vorhanden oder?
    Somit ist das Risiko einer Schwangerschaft sehr gering/ nicht gegeben. Sehe ich das richtig?

    Wie sieht das Risiko einer HIV Infektion aus?

    Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!


  • Re: Kondom steckengeblieben - sehr unsicher


    Hallo,

    mit den genannten Medikamenten sind keine Wechselwirkungen vorhanden.
    Wenn Sie die Pille regelmäßig genommen hatten, sind Sie geschützt gewesen und somit ist dann auch das Risiko einer Ss gleich gegen 0

    Ein HIV Risiko ist bei GV ohne Kondom, oder wie es nun bei Ihnen vorgekommen ist, leider immer gegeben.

    Katzenauge

    Kommentar


    • Re: Kondom steckengeblieben - sehr unsicher


      Vielen Dank für Ihre erste Antwort!

      Mein Partner hat sich mittlerweile testen lassen - negativ.

      Allerdings bin ich wegen Magen-/Darmbeschwerden sehr verunsichert.

      Seit Samstagabend stelle ich kleine weiße Würmer in meinem Stuhl fest. Der Stuhl ist auch eher weich als hart, aber nicht flüssig. Nach der Pilleneinnahme habe ich allerdings für viele Stunden keinen Stuhlgang mehr gehabt. Da das Kondom am Samstagabend gerissen ist und ich seitdem diese Beschwerden habe, bin ich stark verunsichert.

      Ist noch von vollem Schutz der Pille auszugehen? Die 4-Stunden-Regel habe ich ja immer eingehalten. Aber ist mein Magen-/Darmtrakt überhaupt noch in der Lage die Pille aufzunehmen bei anhaltenden Stuhlproblemen? (dritter Tag)

      Vielen Dank!

      Kommentar


      • Re: Kondom steckengeblieben - sehr unsicher


        Noch als Ergänzung:

        Samstag: kein Stuhl, aber Würmer nach ca. 30 Minuten - 1h nach Pilleneinnahme weggestellt

        Sonntag: 3-4 weicher, breiiger Stuhl + Würmer im Stuhl, nach Pilleneinnahme nichts mehr

        Montag: 2x weicher, breiartiger Stuhl + Würmer im Stuhl, nach Pilleneinnahme nicht mehr

        Kommentar



        • Re: Kondom steckengeblieben - sehr unsicher


          Hallo,

          von erhaltener Pillenwirkung können Sie ausgehen, bezüglich des Stuhlproblems würde ich aber zu einer abklärenden Untersuchung raten.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar