• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fehler im Langzeitzyklus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fehler im Langzeitzyklus

    Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

    wie ist das überhaupt mit Pillenfehlern im Langzeitzyklus?

    Jede Zykluswoche beginnt bei meiner Freundin immer an einem Sonntag (Sonntag wurde angefangen, nächster Sonntag wäre die letzte Pille) sie befindet sich momentan im Langzeitzyklus (2 Blister hintereinander) Wenn eine Pille vergessen wurde ist das ja noch nicht schlimm (wenn sie nachgenommen wird) Ich frage jetzt mal rein hypothetisch: Wenn zum Beispiel am vorletzten Mittwoch in der 4. Woche eine Pille vergessen wurde und nicht nachgenommen und dann z.B. am Montag darauf in der 5. Woche nochmal eine Pille vergessen und nicht nachgenommen wurde. Natürlich muss dann mit Kondom verhütet werden bis 7 Pillen korrekt eingenommen wurden. Aber ab wann kann man denn dann wieder in eine geschützte Pause? Nach 7 Pillen oder erst nach 14? Die 7 Tage regel wäre dann ja diesen Dienstag wieder erfüllt, die letzte Pille wäre dann am darauffolgenden Samstag. Ist die Zeit nach Dienstag und die Pause etc. dann wieder voll geschützt? Oder müssen 14 Pillen eingenommen werden.

    Wie ist es im allgemeinen wenn mehrere Pillen im Langzeitzyklus vergessen werden? Reichen dann 7 Pillen um in die geschützte Pause zu gehen? Weil man kann doch eigentlich erst nach 14 Tagen in die Pause gehen!? Man darf ja auch in einem normalen Zyklus nur die letzten 7 Pillen weglassen und eben erst nach 14 Tagen in die Pause.

    Wie viele Pillen "dürfen" dann vergessen werden? Gilt das auch für die 2. Woche wenn dort mehrere Pillen unkorrigiert vergessen wurden? Ab wann darf dann in die Pause gegangen werden?


  • Re: Fehler im Langzeitzyklus


    Hallo,

    wenn mehrere Pillen vergessen wurden, würde ich raten, die Pause einzulegen und im folgenden Zyklus die ersten 7 Tage zusätzlich zu verhüten. Dann ist der Schutz wieder vorhanden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Fehler im Langzeitzyklus


      Aber kann man nicht einfach auch diese 7 Tage die Pille weiternehmen, während dieser Tage zusätzlich mit Kondom verhüten und ist dann wieder voll geschützt? Und ab wann kann man dann wieder geschützt in die Pause gehen? es geht ja nicht um zusammenhängende vergesser...könnte man nicht besser einfach 7 Tage ab dem letzten Vergesser zählen (7-Tage-mit-Kondom-Regel befolgen) um nicht aus dem Rhythmus zu kommen? Und ab wann ist dann eine geschützte Pause möglich. Das ist doch eigentlich wie in der 2. Woche. Wenn dort eine odere mehrere Pillen vergessen worden wären könnte man doch auch einfach die 7-Tage-Regel befolgen (nach dem ersten Vergesser anfangen mit Kondom zu verhüten und dann bis 7 Tage nach dem letzten, wenn jetzt z.B. 2 Vergesser aufgetreten wären) und dann nach diesen 7 Tagen wieder geschützt in die Pause?

      Kommentar


      • Re: Fehler im Langzeitzyklus


        Hallo,

        die 7-Tage-Regel bezieht sich auf ein einmaliges Vergessen der Pille. Kommt es mehrmals dazu, ist der Schutz für den Rest des Zyklus nicht mehr gesichert, von daher wäre dann der bessere Weg, die Pause sofort einzulegen und dann im Folgezyklus für 7 Tage zusätzlich zu verhüten.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Fehler im Langzeitzyklus


          Halt das stimmt aber so nicht ganz die 7 Tage Regel gilt nicht nur für einmaliges vergessen sondern auch für mehrmaliges. Außerdem auch für Dinge wie längere Antibiotikabehandlung, anhaltendem Durchfall oder Erbrechen, bei Situation in denen man davon ausgeht, dass die Pille über mehrere Tage hinweg nicht wirkt! Sogar wenn nicht am ersten Zyklustag sondern mittem im Zyklus mit der Pille angefangen wird besteht der SChutz nach 7 korrekt eingenommenen Pillen, also sogar wenn vorher überhaupt keine genommen wurden. Dann gilt die Regel doch erst recht wenn schon 24 Pillen genommen wurden, dann innerhalb von 6 Tagen 2 Fehler auftreten (zu einem Zeitpunkt an dem man schon hätte eine geschützte Pause einlegen können also sogar 7 Pillen überhaupt nicht hätte nehmen können was man ja frühestens nach 14 korrekt eingenommen Pillen tun darf).
          Auch in der Packungsbeilage der Maxim (einphasige Mikropille mit 0.03 mg Ethinylestradiol) steht:

          für einen ausreichenden Empfängnisschutz nach einer Einnahmeunterbrechung ist eine
          ununterbrochene Einnahme der „Pille“ über 7 Tage erforderlich.

          Ein anderer Frauenarzt hat mir jetzt folgendes Vorgehen empfohlen:

          14 oder mehr Pillen wurden genommen genommen (in dem genannten Fall ja schon ca. 23 da es ja ein LZZ ist) dann:
          1. Fehler -> zusätzlicher Schutz
          2. oder 3. Fehler -> zusätzlicher Schutz für 7 Pillen, danach wieder GV ohne zusätzlichen Schutz, nach 7 oder mehr weiteren Pillen wieder geschützte Pause möglich?

          aus ärztlicher Sicht ist das doch völlig plausibel. Gehen wir jetzt richtig vor?

          Kommentar


          • Re: Fehler im Langzeitzyklus


            Hallo,

            die Meinungen gehen da etwas auseinander, ich habe Ihnen den nach meiner Erfahrung besten Vorgehensweg genannt.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Fehler im Langzeitzyklus

              Hallo, ich habe auch eine Frage zu Fehlern im langzeitzyklus. Ich habe im letzten Zyklus öfter eine pille vergessen und nicht nachgenommen bzw hatte Sorge ob sie gewirkt haben. Es war immer mal wieder ich glaube nie mehrere hintereinander. Aber ich geh lieber mal vom schlimmsten aus, dass es Vllt auch mal 2 hintereinander waren. Ich bin auf jeden Fall von erloschenem Schutz ausgegangen. Die letzten 5 müssten fehlerfrei gewesen sein, soweit ich mich erinnere. Macht das überhaupt was aus bei ihrer Antwort? Dann bin ich in die Pause und habe diese leider auch noch einen Tag zu lang gemacht. Wann ist der Schutz wieder vorhanden? Ich nehme eine niedrig dosierte pille. Bitte um Antwort. Habe eine ähnliche Frage schon gestellt, erhoffe mir aber für genau diesen Fall nochmal eine hilfreiche Antwort. Danke

              Kommentar



              • Re: Fehler im Langzeitzyklus

                Dann bin ich in die Pause und habe diese leider auch noch einen Tag zu lang gemacht.
                In dem anderen Beitrag haben Sie geschrieben:

                Ich hab nach 5 Tagen pause wieder angefangen
                Na was denn nun? Haben Sie die Pause zu lang gemacht oder zu kurz?????

                Ich habe im letzten Zyklus öfter eine pille vergessen und nicht nachgenommen bzw hatte Sorge ob sie gewirkt haben.
                In dem anderen Beitrag schrieben Sie von mehreren Doppeleinnahmen:

                https://www.onmeda.de/forum/verh%C3%...ppelt-genommen

                Doppeleinnahmen an Tag 3,8 und 14 bzw 2,7 und 13.
                Wenn man eine Pause zu lange macht, d.h. mehr als 7 Tage, dann ist der Schutz erst wieder gegeben wenn man wieder 7 Pillen genommen hat!

                Steht auch in der Packungsbeilage.

                Kommentar


                • Re: Fehler im Langzeitzyklus

                  Die Fehler waren im letzten die doppeleinnahmen im jetzigen Zyklus. Ich wollte fragen wann der Schutz nach dem oben beschriebenen Fall wieder da ist. Hab den schlechtesten fall beschrieben. Ich kann nicht genau sagen wie lang die Pause war drum frag ich für den Fall des verlängerns hier. Also bitte auf die Situation hin Antworten wann der Schutz besteht. Leider steht zu mehrmaligem vergessen ohne nachnehmen und pause zu lang nichts in der packungsbeilage.

                  Kommentar


                  • Re: Fehler im Langzeitzyklus

                    Hallo,

                    bei mehrmaligem Vergessen einer oder auch zwei Pillen, gilt:

                    https://www.onmeda.de/verhuetung/faq....-19796-2.html

                    Wenn Sie die Pille mehr als einmal vergessen haben, ist im gesamten Pillen-Zyklus kein ausreichender Empfängnisschutz mehr gegeben! Sie können den restlichen Pillenblister zu Ende nehmen, müssen in dieser Zeit jedoch zusätzlich verhüten, zum Beispiel mit Kondomen.Sofern Sie in diesem Zeitraum Geschlechtsverkehr hatten, besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft.
                    Wegen der zu langen Pause hatte ich ja schon Antwort gegeben.

                    Katzenauge

                    Kommentar



                    • Re: Fehler im Langzeitzyklus

                      Entschuldigung ich wollte sie nicht verärgern durch die scheinbaren wiedersprüche. Drum erklär ich es nochmal. In diesen post will ich erfragen wann die Fehler des alten Zyklus ausgebügelt sind. Nähmlich mehrmaliges vergessen einzelner Pillen oder sogar auch mal zwei aufeinanderfolgender und eben einer evtl zu langen pause. Reichen bei der Kombi aus beidem trotzdem 7 Tage? In Dem anderen Post geht es um den jetzigen Zyklus indem ich eben diese doppeleinnahmen und verkürzte Zeiten wie ich dort beschrieben hatte und ob dadurch der Schutz gefährdet wurde durch Gewöhnung an eine größere Menge.Was sie mir aber dort vorhin ja als unbedenklich beantwortet haben. wie sie wohl noch wissen. Die Pausenzeit hab ich in beiden unterschiedlich da ich nicht weis ob die letzten 2 Pillen des alten und die erste des neuen Zyklus gewirkt haben. Also ob 5 oder 8 Tage Pause. Da sich in dem post hier eine verkürzte Pause nicht negativ auswirkt, hab ich nur nach der verlängerten Variante gefragt, da diese die Situation schon verschlechtert. In dem post zu den doppeleinnahmen dachte ich mir das eine zusätzliche Verkürzung die Möglichkeit einer Gewöhnung An die höhere Dosis noch verschlechtern könnte und um den schlechtesten fall zu erfragen, habe ich dort die 5 Tage erwähnt.denn eine zu lange Pause führt wohl kaum zu einer schnelleren Gewöhnung. Drum die scheinbar widersprüchlichen Posts. Da sie eben meinten die doppeleinnahmen haben keine Auswirkung. Frage ich mich eben nur noch ob die 7 Tage zusätzliche Verhütung im jetzigen Zyklus bei den vielen Fehlern und zu langer Pause eben reicht? Wenn ja ist ja alles in Ordnung ich bin ja bereits in Woche 2. Vielen Dank für eine hoffentlich letzte rückmeldung und die geduld. Also eben reicht sicher die 7 Tage wie im anfangs von mir beschrieben Post? Und das mit den doppeleinahmen haben sie ja schon bestätigt. Danke

                      Kommentar


                      • Re: Fehler im Langzeitzyklus

                        Herr dr scheufele, reichen wirklich bei verlàngerter pause und mehrmaligem vergessen wie unten beschrieben wo bei jedem einzeln eine Woche zusätzlich verhüten werden muss. Reicht bei der Kombi aus beidem wirklich auch die eine Woche? Genaue Beschreibung drt situatuon im Zitat. mi
                        Hallo, ich habe auch eine Frage zu Fehlern im langzeitzyklus. Ich habe im letzten Zyklus öfter eine pille vergessen und nicht nachgenommen bzw hatte Sorge ob sie gewirkt haben. Es war immer mal wieder ich glaube nie mehrere hintereinander. Aber ich geh lieber mal vom schlimmsten aus, dass es Vllt auch mal 2 hintereinander waren. Ich bin auf jeden Fall von erloschenem Schutz ausgegangen. Die letzten 5 müssten fehlerfrei gewesen sein, soweit ich mich erinnere. Macht das überhaupt was aus bei ihrer Antwort? Dann bin ich in die Pause und habe diese leider auch noch einen Tag zu lang gemacht. Wann ist der Schutz wieder vorhanden? Ich nehme eine niedrig dosierte pille. Bitte um Antwort. Habe eine ähnliche Frage schon gestellt, erhoffe mir aber für genau diesen Fall nochmal eine hilfreiche Antwort. Danke

                        Kommentar


                        • Re: Fehler im Langzeitzyklus

                          Ich Frage jetzt leider nochmal, da ich noch immer auf eine Antwort warte. Ich weiß, dass man bei einer zu langen Pause 1 Woche verhüten muss und bei mehrmaligem vergessen erst wieder nach einer Woche im neuen Zyklus der Schutz vorhanden ist aber wie ist es wenn beides zusammen der Fall ist? Trotzdem eine Woche oder länger darauf hab ich noch immer keine Rückmeldung vielen Dank.
                          Hallo, ich habe auch eine Frage zu Fehlern im langzeitzyklus. Ich habe im letzten Zyklus öfter eine pille vergessen und nicht nachgenommen bzw hatte Sorge ob sie gewirkt haben. Es war immer mal wieder ich glaube nie mehrere hintereinander. Aber ich geh lieber mal vom schlimmsten aus, dass es Vllt auch mal 2 hintereinander waren. Ich bin auf jeden Fall von erloschenem Schutz ausgegangen. Die letzten 5 müssten fehlerfrei gewesen sein, soweit ich mich erinnere. Macht das überhaupt was aus bei ihrer Antwort? Dann bin ich in die Pause und habe diese leider auch noch einen Tag zu lang gemacht. Wann ist der Schutz wieder vorhanden? Ich nehme eine niedrig dosierte pille. Bitte um Antwort. Habe eine ähnliche Frage schon gestellt, erhoffe mir aber für genau diesen Fall nochmal eine hilfreiche Antwort. Danke

                          Kommentar


                          • Re: Fehler im Langzeitzyklus

                            Wie ich Ihnen geschrieben habe, besteht der Schutz nach 7 Pillen des neuen Zyklus wieder.

                            Kommentar


                            • Re: Fehler im Langzeitzyklus

                              Ok vielen Dank, ich hoffe sie haben den aufgeführten zitattext mit der genauen situationsbeschreibung mit gelesen und nicht nur die einzelne Frage oberhalb und daraus die Antwort gegeben. Entschuldigen sie alle mein Misstrauen. Aber ich werde mich jetzt auf Ihre Antwort verlassen.

                              Kommentar


                              • Re: Fehler im Langzeitzyklus

                                Frage nur deshalb, ob sie den zitattext Gelsen haben, weil ich darin schreibe dass ich die vergessenen Pillen nicht nachgenommen habe, teilweise nicht weis ob alle gewirkt haben und es eben sein kann dass es nicht nur einzelne sondern evtl auch mal 2 am Stück. Vllt ändert das ihre Ansicht oder bleibt es dennoch bei der Woche? So das war meine allerletzte Rückfrage. Hoffe auf eine kurze Rückmeldung.

                                Kommentar


                                • Re: Fehler im Langzeitzyklus

                                  Zum letzten Mal > Herr Dr. Scheufele liest JEDEN EINZELNEN Beitrag!
                                  AUCH die Zitattexte!

                                  Vllt ändert das ihre Ansicht oder bleibt es dennoch bei der Woche?
                                  DAS ändert NICHTS an der Ansicht. Weder an meiner noch an der von Herrn Dr. Scheufele!
                                  Es bleibt demnach bei der Woche.

                                  Mit diesen Worten ist Ihr Frage-/Antwortspiel zu ENDE!

                                  Kommentar


                                  • Re: Fehler im Langzeitzyklus

                                    Hallo ich hätte auch eine Frage... unzwar nehme ich die Pille im langzeitzyklus und habe sie am 11.7 vergessen und die vom 27.7 statt 22:30 um 8:30 morgens genommen... dann habe ich am 31.7 eine vergessen und schließlich gestern am 10.8. jetzt ist meine Frage ... bin ich noch geschützt weil eigentlich lagen ja immer 7 Tage zwischen den Pillen und das einmal habe ich sie immernoch in den 12 Stunden genommen...
                                    ich bitte um schnelle Antwort

                                    Kommentar


                                    • Re: Fehler im Langzeitzyklus

                                      Also am 10.8. habe ich sie schließlich auch vergessen meinte ich

                                      Kommentar


                                      • Re: Fehler im Langzeitzyklus

                                        Hallo,

                                        nach dem Vergessen am 10.8. ist der Schutz nach 7 weiteren Pillen wieder gegeben.

                                        Gruss,
                                        Doc

                                        Kommentar