• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nuvaring, Azithromycin 500, Pille danach

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nuvaring, Azithromycin 500, Pille danach

    Ich habe die letzten zwei Tage damit verbracht, nach Beiträgen zu suchen, die meinem ähneln, aber es ist leider doch etwas komplexer:
    Vor einigen Monaten habe ich beim FA die Frage gestellt, wie es mit der Wechselwirkung zwischen Antibiotika und dem Nuvaring aussieht und bekam die Antwort „Das ist ja das tolle am Nuvaring! Antibiotika haben keine Auswirkung auf den Ring!“. Dieser Info habe ich die darauffolgende Zeit vertraut, denn es ist ja schließlich meine Ärztin, und das auch seit vielen Jahren!

    Nun ist aber folgendes passiert:
    Ich habe einen neuen Ring eingelegt und musste einige Tage später wegen einer Entzündung der Lymphknoten eine 3-Tages-Kur- Azithromycin 500 nehmen. Während der 3-Tages-Kur hatte ich GV, da ich ja die ganze Zeit über von der Aussage meiner Ärztin ausgegangen bin, dass Antibiotika keine Auswirkung auf den Ring haben!
    Am nächsten Tag hatte ich aber – durch reinen Zufall!!! – die Packungsbeilage des Nuvarings in der Hand. Hier wird darauf hingewiesen, dass unter anderem auch Antibiotika (außer Doxycylin und Amoxicillin, bei denen es getestet wurde) gegen Infektionen die Wirkung des Rings beeinflussen können.
    Mir ist bewusst, dass Sie hier bereits mehrmals darauf hingewiesen haben, dass Azithromycin 500 die Wirkung des Nuvarings nicht beeinträchtigt. Jedoch habe ich dann am nächsten Tag bei meiner FA-Praxis angerufen, die sich beim Hersteller (!) erkundigte und folgende Aussage erhielt: Während der 3 Tage Einnahme des Azithromycin sowie die darauffolgenden 7 besteht kein Schutz!
    Daher habe ich mir die Pille danach verschreiben lassen und die Pidana 1,5 gegen 12 Uhr eingenommen (ca. 42 Stunden nach dem GV). Beim FA habe ich nachgefragt, ob die Möglichkeit besteht, dass auch die Wirkung der Pille danach vom Azithromycin 500 beeinträchtigt wird. Zunächst bekam ich die Antwort, ich solle das in der Apotheke nachfragen. Nach Drängen fragte die Arzthelferin nochmal Frau Dr., anschließend bekam ich die Info, dass es jetzt „so oder so nicht mehr sicher wäre und ich jetzt eh keine andere Wahl hätte“!
    In der Apotheke wurde mir gesagt, dass die vorherige Einnahme des Antibiotikums bis zum Vortag nicht so schlimm sei, da die Dosierung der Pidana so hoch ist, dass es nicht (wie bei der niedrig konzentrierten „normalen“ Pille) zu Problemen kommen sollte.
    Die Abfolge war also folgende:
    - Mittwoch neuer Ring
    - Samstag, Sonntag, Montag die 3-Tages-Kur Azithromycin 500
    - Sonntag (an dem ich das Antibiotikum nahm) GV
    - Dienstag 12 Uhr: Pille danach eingenommen (ca. 42 Stunden später)

    Mir bleibt nun nichts anderes übrig, als 14 Tage zu warten und dann einen Bluttest oder Ultraschall zu machen. Trotzdem habe ich große Angst fühle ich mich auch irgendwie im Stich gelassen. Auf der anderen Seite bin ich total schockiert von den Aussagen der FÄ, wenn ich mich auf die Aussagen der ÄRTZIN nicht verlassen kann, worauf dann?
    Ich würde mich daher sehr über die Einschätzung eines Experten freuen, ist es wahrscheinlich, dass ich schwanger bin?
    Freundliche Grüße


  • Re: Nuvaring, Azithromycin 500, Pille danach


    Hallo,

    der Hersteller von Azithromycin gibt in der massgebenden "Roten Liste" für Ärzte definitiv keinerlei Wechselwirkung des Präparates mit hormonellen Verhütungsmitteln an. Von daher können Sie eine Schwangerschaft sicher ausschliessen, anderenfalls könnten Sie den Hersteller auf Schadensersatz verklagen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Nuvaring, Azithromycin 500, Pille danach


      Hallo Herr Dr. Scheufele,

      danke für Ihre Antwort. Ich habe auch noch einmal ein wenig geschaut. Laut einem Bericht unter http://news.doccheck.com/de/article/...ut-zur-luecke/ tauchen die Produkte von Hexal sowie deren Tochterfirma 1A Pharma (von der sind meine Antibiotika), aufgrund der Kosten und einer eigenen Datenbank (in der nichts brauchbares steht) beispielsweise gar nicht mehr in der Liste auf.
      Kann denn von der roten Liste ausgegangen werden, wenn es für ein Unternehmen keine Pflicht ist, in dieser Liste zu erscheinen?

      Vielen Dank und freundliche Grüße!

      Kommentar


      • Re: Nuvaring, Azithromycin 500, Pille danach


        Es sind in der "Roten Liste" 6 Azithromycin-Präparate verschiedener Hersteller aufgeführt, die alle keinerlei Wechselwirkungen mit hormonellen Verhütungsmitteln aufzeigen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Nuvaring, Azithromycin 500, Pille danach


          Hallo Herr Dr. Scheufele,
          ich hatte zwischenzeitig selber nocheinmal beim Hersteller angerufen und die gleiche Info erhalten (daher ist auch nichts auf der Packungsbeilage vermerkt).

          Vielen Dank für Ihre Hilfe und freundliche Grüße!

          Kommentar


          • Re: Nuvaring, Azithromycin 500, Pille danach

            Gibt es also definitiv keine Wechselwirkung zwischen Azithromycin Hexal 500 und dem Nuvaring bzw. dem Ginoring?

            Kommentar


            • Re: Nuvaring, Azithromycin 500, Pille danach

              Gibt es also definitiv keine Wechselwirkung zwischen Azithromycin Hexal 500 und dem Nuvaring bzw. dem Ginoring?
              So ist es.

              Kommentar