• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pillenfrage (Durchfall etc.)

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pillenfrage (Durchfall etc.)

    Ich bin ziemlich verzweifelt und verunsichert deshalb wende ich mich jetzt an Euch in der Hoffnung dass mir jemand helfen kann.Ich bitte euch Kommentare wie "Iihh so eklig" zu unterlassen, weil die mir auch nicht wirklich weiterhelfen.

    Undzwar tue ich mir in letzter Zeit sehr schwer mich auf meinen Pillenschutz zu verlassen, da ich seit schon etwas längerem Morgens immer sehr veränderten Stuhl habe (immer kurz VOR der Pilleneinnahme also das von wegen 4 Stunden spielt keine Rolle da ich meistens nur Morgens gehe). Der Stuhl ist sehr weich, fladenartig bzw. ein großer "Klumpen", aber zerlaufen bzw. sich mit dem Toilettenwasser vermischen tut er nicht, auch zur Toilette "rennen" weil ich es nicht unterdrücken kann muss ich auch nicht. Ich weiß dass es überall heißt solange eine "Form" vorhanden ist, ist es kein Durchfall, jetzt tue ich mich schwer das zu definieren weil ein "Klumpen" ist ja eigentlich auch keine natürliche Form (Entschuldigt meine Ausdrucksweise). Ich mache mir nun auf jeden Fall große Sorgen dass meine Darmflora geschädigt ist, und ich die Pille obwohl sie meist sogar 22-24 Stunden ohne Stuhlgang im Körper ist nicht aufgenommen wird. Zudem hatte ich letzte Woche 2 mal innerhalb von 5 Tagen richtig starken Durchfall, also nicht zu unterdrücken und superflüssig, da war ich aber noch in der Pillenpause. Lange Rede, kurzer Sinn, meint ihr mein "normaler morgendlicher" Stuhl lässt sich auch in die Kategorie Durchfall einordnen und/oder deutet auf eine gestörte Darmflora hin, und muss ich mir Sorgen bezüglich der Pille machen?

    Ich sollte vielleicht hinzufügen, dass ich ähnliche Probleme vor ein paar Monaten schon hatte als ich unter Abiturstress stand und der Arzt zu dem ich damals ging hat keine Erkrankung feststellen können, also ist der Stuhl evtl. stressbedingt da ich jetzt durch das beginnende Studium wieder ein bisschen unter Druck stehe.


  • Re: Pillenfrage (Durchfall etc.)


    Hallo,

    Ihrer Schilderung nach handelt es sich nicht um Durchfall und Sie können von erhaltener Pillenwirkung ausgehen, zumal es zu keinem Problem innerhalb der 4 Stunden nach Einnahme gekommen ist.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar