• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verzweifelt mit der Pille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verzweifelt mit der Pille

    Hallo,
    Ich brauch hilfe, ich weiß nicht mehr weiter..
    Ich habe lange zeit lamuna 30 genommen, dann auf lamuna 20 umgestiegen und hatte davon ständig kopfschmerzen gehabt. Deswegen habe ich dann minette probiert, immer wieder zwischenblutungen gehabt und extreme stimmungschwankungen
    Also wechselte ich auf qlaira, jede zweite woche 10 tage blutungrn gehabt und pickel.
    Cerazette hatte ich auch sehr viele pickel. Bin nun bei der maxim angelangt nach wie vor pickel und wieder extreme stimmungsschwankungen. Heute hat sie mir novial verschrieben...

    Langsam nervt mich der ständige gang zum frauenarzt, ich glaub die hält mich auch schon für verrückt.

    Was soll ich nun tun???


  • Re: Verzweifelt mit der Pille


    Es könnte sein, dass du solche Erscheinungen durch den ständigen wechsel der pille hast.
    ich nehme die yasminelle und bin eigentlich sehr zufrieden.
    bedenke dass es immer nebenwirkungen gibt, diese sollten aber nicht allzu häufig sein .
    versuchs noch paar monate mit der jetzigen pille und wenn es nicht besser wird ( wenn der körper sich daran gewöhnt ) dann wechsel lieber den arzt, oder lass dir anhand deiner blutwerte die perfekte pille für deinen körper verschreiben

    Kommentar


    • Re: Verzweifelt mit der Pille


      Nein kann sie nicht nehmen, ich habe total schlimme stimmungsschwankungen. Das ist nicht mehr normal -.-
      Wie mit blutwerten die perfekte pille? Geht sowas??

      Kommentar


      • Re: Verzweifelt mit der Pille


        anscheinend ja, ich selbst habe sowas nicht gemacht aber hab gehört dass manche frauenärzte sowas machen.
        du kannst ja mal deinen frauenarzt fragen ob der dein blut abnehmen kann und anhand den werten die perfekten hormone für deinen körper verschreiben. nicht jede pille ist für jeden körper geeignet.
        ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber vllt. könntest du auch die verhütungsmethode wechseln ?
        eventuell kannst du von der mikropille auf die minipille umsteigen. ich glaub die hat geringere nebenwirkungen , dafür darf man sie nicht vergessen !

        Kommentar



        • Re: Verzweifelt mit der Pille


          Ok vielleicht frag ich mal nach.
          Ich bin 21, eigentlich will ich nichts anderes als die pille.
          Naja ich hatte cerazette und davon hatte ich schlimme pickel.

          Kommentar


          • Re: Verzweifelt mit der Pille


            Man kann leider nur durch Ausprobieren herausfinden, welche Pille zu einem passt.
            Die Anpassungszeit beträgt ca. 3 Monate, in denen man Nebenwirkungen haben kann, die aber wieder verschwinden sollten.
            Zu häufiges und zu schnelles Wechseln ist kontraproduktiv.

            Kommentar