• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hormonspirale und Kondom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hormonspirale und Kondom

    Hallo Zusammen,

    denke in letzter Zeit darüber nach mir eine Hormonspirale legen zu lassen da ich mit dem Nuvaring nicht mehr zufrieden bin. Möchte mich einfach nicht mehr um die Verhütung kümmern müssen. Mit allem was ich bisher über die Hormonspirale gehört habe könnte ich mich eigentlich abfinden (schmerzhaftes Einsetzen; Zwischenblutungen während der Gewöhnungsphase etc.). Das Einzige was mich extrem beunruhigt ist die Sache mit dem Rückholfaden der Spirale. Da kein hormonelles Verhütungsmittel vor Geschlechtskrankheiten schützen kann, verwende ich am Anfang einer neuen Beziehung immer Kondome. Nun habe ich so viele verschiedene Aussagen darüber gelesen, dass der Rückholfaden der Spirale das Kondom durchstechen kann oder eben nicht. Was ist nun richtig? Hängt das von der Länge des Fadens ab? Ist es besser, wenn er kürzer oder länger ist?
    Hat jemand Erfahrungen damit?


  • Re: Hormonspirale und Kondom


    Der Faden schadet dem Kondom nicht.
    Allerdings stellt die Hormonspirale nicht unbedingt das Mittel erster Wahl dar.

    Kommentar