• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tangolita - neue Pille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tangolita - neue Pille

    Hallo an alle!

    Ich habe heute von meiner Frauenärztin eine neue - östrogenfreie - Pille erhalten, sie heißt Tangolita. Leider kann man im Internet rein gar nichts dazu finden. Nun weiß ich nicht, ob das ein gutes oder schlechtes Zeichen ist, bzw. ob es eine ganz neue Pille ist.

    Da ich immer Migräne hatte, vor allem während der Periode meinte sie es wäre besser die Tangolita zu nehmen. Ich bin mir aber unsicher wie sich die östrogenfreie Pille auf meinen Körper auswirkt? Meine FA meinte auch, dass ich meine Blutung nicht regelmäßig haben werde und, dass ich Zwischenblutungen bekomme usw. Das mag ich echt überhaupt nicht!!!

    Kann man zunehmen? Wird das Hautbild schlechter? Geht die Brust zurück? Man kennt ja all diese Geschichten...

    Bitte, bitte helft mir, falls ihr schon Erfahrungen damit gemacht habt! Ich bin echt unsicher, ob die richtig ist für mich!

    DANKE! Liebe Grüße, Katharina


  • Re: Tangolita - neue Pille


    Hallo Katharina,

    Ihre FÄ hat Ihnen quasi die Cerazette verschrieben, nur von einem anderen Hersteller.

    Die Überlegung Ihrer FÄ, Ihnen diese Pille zu verschreiben, was schon nicht schlecht. Sie sollten es versuchen.
    Es kann passieren, dass Ihre Blutungen seltener und unregelmäßiger einsetzen und es zu Zwischenblutungen kommt - muss aber nicht. Das sollten Sie testen.

    Welche Nebenwirkungen sonst noch auf Sie zutreffen könnten, kann man im Vorfeld nicht sagen, da jede Frau anders auf Hormone reagiert.

    Sie müssen da schon Ihrer eigenen Erfahrungen machen.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Tangolita - neue Pille


      hallo
      ich nehm TANGOLITA ebenfalls..
      es ist wirklich schwer informationen darüber zu finden. aber wenn du irgendwelche bestimmten fragen hast, frag einfach deine FÄ! die kann dir bestimmt mehr infos geben als das internet.
      hab seit der einnahme von tangolitá nur 1x für einen halben tag meine regel gehabt. hat vorteile keine blutungen zu haben
      aber man ist sich halt auch nie sicher, ob sie wirkt und man nicht auf ein mal schwanger ist :O deswegen ist es wichtig, immer wieder einen besuch bei einem FA oder einer FÄ zu machen!
      bin recht zufrieden mit tangolitá!

      hab nicht zugenommen, mein hautbild hat sich auch nicht verschlechtert (würde eher sagen, es hat sich verbessert!), und meine brust ist auch nicht kleiner geworden.
      ehrlich gesagt, rein äußerlich ändert sich nix

      liebe grüße,
      teresa

      Kommentar


      • Re: Tangolita - neue Pille


        http://www.netdoktor.at/health_cente...inipille.shtml
        VIELLEICHT hilft dir das weiter
        tangolita ist auch eine minipille!

        Kommentar



        • Re: Tangolita - neue Pille


          Suchen Sie einfach nach der Cerazette, das ist die Tangolita.
          Wieso machen Sie es sich denn so schwer?

          Kommentar


          • Re: Tangolita - neue Pille

            Ich nehme diese Pille seit 5 Monaten, weil ich zwei Myome habe. Angeblich hilft diese Pille (und die Pille Cerazette angeblich auch), sie schrumpfen zu lassen. Meine FÄ gilt als sehr erfahren. Sie sagte mir, ich müsste 3 Monate durchhalten aufgrund der möglichen unberechenbare Blutungen. Sie hatte recht. Ich hatte durchgehend Blutungen ohne Pause. Es war nicht wenig. Es war sehr anstrengend. Der vierte Monat war etwas leichter. Ich hatte endlich nur leichte Blutungen und 3 Wochen lang keine. Ich dachte jetzt würde die Zeit mit weniger Blutungen beginnen. Da irrte ich mich. Der 5. Monat ist wieder nicht angenehm gewesen. Ich hatte sie 18 Tage lang. Es ist also wie eine längere Regel für mich, wenn auch weniger stark als vorher (aufgrund der Myome habe ich unglaubliche starke Blutungen).

            Ein weiterer Nachteil ist die Innentemperatur der Scheide seit Einnahme der Pille. Mein Mann sagt, dass er ein Gefühl hat, als würde ich ein Ofen sein. Sogar die Verwendung von einem Kondom hilft nur für ein paar Sekunden.
            Ich habe in einem anderen Forum von einer ähnlichen Erfahrung gelesen, seitens eines Mädchens. Sie wurde nur ausgelacht! Niemand kannte sich aus. Meine FÄ lächelte auch nur und meinte, da sei das Gelbkörperhormon schuld und es müsste mir in 1-2 Monaten besser gehen. Ich hoffe es stimmt...

            Kommentar


            • Re: Tangolita - neue Pille

              Hallo,

              bei so lange anhaltenden Blutungsproblemen würde ich zum Absetzen der Pille raten.

              Gruss,
              Doc

              Kommentar