• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seit 4 Wochen Regelblutung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seit 4 Wochen Regelblutung

    Ich nehme keine Pille oder sonstige Verhütungsmittel. Das einzige was ich nehme ist Agnus Castus (gegen Regelschmerzen) und Schilddrüsenhormone. Letzteres schon seit vielen Jahren und das ist auch neulich noch mal überprüft worden und ist richtig dosiert. Ich war noch nie schwanger und hatte seit 1 Jahr keinen Sex.
    Jetzt zu meinem Problem: Ich habe quasi seit dem 4.Mai Blutungen. Also seit ca. 4 Wochen. Vom 4.-10.Mai war es ganz normal meine Regel. Dann erst nur noch eine leichte Blutung. Am 19.Mai fing es dann wieder ziemlich stark wenn auch wässerig verdünnt an zu bluten. Seitdem blutet es die ganze Zeit jeden Tag verschieden stark. Manchmal reicht eine Binde, manchmal muss doch ein Tampon her. Seit heute blutet es wieder stark.
    Zudem krampft sich auch mein Unterleib manchmal bzw. es fühlt sich halt so an wie es sich anfühlt wenn man seine Regel hat, das ist sehr anstrengend und kraftraubend als Dauerzustand.
    Ich hab eigentlich normalerweise verhältnismäßig regelmäßige Blutungen, aber sehr schmerzhafte und starke. Eine normale Regelblutung dauert bei mir mindestens 8 Tage, oft auch 10. aber nicht 4 Wochen wie jetzt!
    Ist das Stress oder woher kommt das?


  • Re: Seit 4 Wochen Regelblutung


    Hallo Miriam,

    bitte gehen Sie damit zu einem FA - möglichst morgen noch.
    So lange Blutungen sollten unbedingt abgeklärt und gestoppt werden.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Seit 4 Wochen Regelblutung


      Ich war beim Arzt, habe von ihm Chlormadinon 2mg bekommen. Die habe ich 10 Tage lang 3x täglich genommen. 1 Woche später fing die Blutung wieder an!!! Heute ist der 3. Tag und ich ahne schon wieder dass es kein Ende nehmen wird. Es fühlt sich nicht "normal" an und es geht mir auch von der Befindlichkeit nicht gut.
      Vielleicht müsste ich auch mal meine Schilddrüse überprüfen lassen, obwohl das vor kurzem noch gemessen wurde...

      Kommentar


      • Re: Seit 4 Wochen Regelblutung


        Hallo,

        das es nach Absetzen des Präparates nochmal zu einer Blutung kommt, ist ganz normal. Sollte diese aber wieder so lange anhalten, wäre eine Ausschabung der nächste und notwendige Schritt.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Seit 4 Wochen Regelblutung


          Nach der letzten Blutung hatte ich 7 Tage keine Blutung und gestern ging es dann wieder los. Heute ist es schmerzhafter den je. Der linke Eierstock tut total weh. Ich hab schon Ibuprofen 600 genommen und es ist überhaupt nicht besser geworden. Leider habe ich erst für heute am späten Nachmittag einen Arzttermin bekommen aber immerhin. So lange muss ich durchhalten.

          Kommentar


          • Re: Seit 4 Wochen Regelblutung


            Hallo Miriam,

            das ist nicht schön.
            Ich halte Ihnen die Daumen, dass man Ihnen schnell hilft.

            Viele Grüße,
            Claudia

            Kommentar


            • Re: Seit 4 Wochen Regelblutung


              Der Arzt hat wieder nichts gefunden. Hat Ultraschall gemacht, abgetastet und auch etwas unters Mikroskop gelegt. EIne Ausschabung empfiehlt er nicht, da die Gebärmutterschleimhaut ganz glatt sei. Er meinte ich solle das Gestagen-Präparat nocheinmal 1 Woche nehmen und hat mir für danach eine Pille verschrieben um den Zyklus regelmäßiger zu gestalten. Seit einer STunde habe ich heute Nacht jedoch schon wieder so schlimme Schmerzen am linken Eierstock. Was ist das bloss? Ich hatte 1 Jahr keinen Sex, es kann also auch keine Eileiterschwangerschaft oder so sein. Sollte ich eine 2. Meinung einholen wegen der Schmerzen? Oder kann es sein, dass meine Hormone einfach nur komplett durcheinander sind?

              Kommentar



              • Re: Seit 4 Wochen Regelblutung


                Ohje....

                Ich würde Ihnen wirklich raten, eine 2. Meinung einzuholen.
                Schmerzen sind nicht normal und der Grund sollte gefunden werden.
                Da sollten Sie auf jeden Fall dran bleiben.

                Viele Grüße,
                Claudia

                Kommentar


                • Re: Seit 4 Wochen Regelblutung


                  Ich habe dieses Jahr wieder das gleiche Problem wie letztes Jahr. Im letzten Jahr war es so, dass ich 4 Wochen Blutungen hatte, dann Chlormadinon 2 mg genommen habe und dann wieder geblutet habe und es hat wieder nicht aufgehört. Irgendwann war ich so mürbe, dass ich zugestimmt habe die Pille zu nehmen. Dabei habe ich festgestellt, dass ich verschiedene Pillen aus verschiedenen Gründen nicht vertrage. Von einer bekam ich schlimme Depressionen, so etwas habe ich überhaupt noch nicht erlebt.
                  Dieses Mal (seit der letzten Juli-Woche) hatte ich 6 Wochen lang Blutungen, 5 Wochen lang nicht super-stark, aber schon so, dass ich Tampons nehmen musste und in der 6. Woche dann starke Blutungen. Der Arzt gab mir wieder Chlormadinon 2mg für 12 Tage und jetzt habe ich noch leichten Aufluss plus eine bakterielle Vaginose gegen die ich jetzte Arilin kriege.
                  Was soll ich denn machen, wenn ich jetzt wieder Blutungen bekomme? Der Arzt will mir ja immer die Pille andrehen und meinte auch, soooo depressiv könne man von keiner Pille werden (als würde ich mir das einbilden!). Kann ich die langen Blutungen nicht auch ohne Pille in den Griff bekommen? Agnus Castus nehme ich schon...

                  Kommentar


                  • Re: Seit 4 Wochen Regelblutung


                    Hallo,

                    bei einem so massiven Blutungsproblem würde ich doch auch am Ehesten zur Pille tendieren.

                    Gruss,
                    Doc

                    Kommentar



                    • Re: Seit 4 Wochen Regelblutung

                      Hallo ich mache mir Sorgen, ich nehme seit 15 Jahren regelmäßig die Pille. Leider war es so das meine Periode plötzlich 3 Monate ausblieb. Mein FA hat mir nach einem Ultraschall und einer blutuntersuchung gesagt das bei mir alles in Ordnung sei. Ich habe meine Periode kurz nach dem Besuch auch bekommen aber blute mittlerweile schon seit 4 Wochen. Es ist immer abwechselnd eine braune schmierblutung und dann wieder eine normale rote Blutung verbunden mit starken unterleibsschmerzen. Hatte von euch jemand schon mal sowas.

                      Kommentar


                      • Re: Seit 4 Wochen Regelblutung

                        Hallo,

                        hier würde ich zu einem Pillenwechsel raten.

                        Gruss,
                        Doc

                        Kommentar