• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille und Cotrimoxazol

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille und Cotrimoxazol

    Hallo,

    auf Grund einer Blasenentzündung habe ich heute Cotrimoxazol AL forte verschrieben bekommen und fange auch heute (10.03) mit auch mit der Pillenpause an.

    Das Cotrimoxazol muss ich bis einschließlich Samstag (14.03) nehmen, die erste Pille am Dienstag (17.03).

    Nun würde ich gerne wissen ob die Pille dann richtig wirkt, oder der volle Schutz durch Nachwirkungen oder ähnliches nicht mehr gewährleistet ist.

    lg Julia


  • Re: Pille und Cotrimoxazol


    Hallo,

    nach Ende der Anwendung von Cotrimoxazol sollte fuer 7 Tage zusaetzlich verhuetet werden. Danach ist der Schutz wieder gegeben.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pille und Cotrimoxazol


      Hallo,

      ich hoff ich bin hier richtig:

      ich nehmen die Pille Evaluna 20 (enthält Levonorgestrel und Ethinylestradiol). Gleichzeitig habe ich bis einschließlich Dienstag, den 19.4., Tabletten des Antibiotikas "Cotrimoxazol AL forte" nehmen müssen (2 pro Tag). An diesem Dienstag hab ich nachts (gegen 01:00 nachts, also die Nacht auf Mittwoch) meine Pille für Dienstag genommen (meine gewöhnliche Einnahmezeit ist 23:00, aber geringe Zeitschwankungen machen ja nichts). Es war die 7. Pille. Jetzt frage ich mich:
      1. ob dieses Antibiotika die Pillenwirksamkeit heruntersetzt?
      2. Wenn ja, ab wann bin ich wieder vollständig geschützt? (7 Tage/Pillen nach Absetzen des Antibiotikums oder erst nach Beendigung des Zyklus?)
      und: 3. Falls ich schon nach 7 Tagen/Pillen wieder vor Schwangerschaft geschützt bin, zähle ich zu diesen 7 Pillen schon die Pille vom Dienstag dazu? Also wäre ich dann nach allabendlicher Einnahme der Pille des nächsten Dienstags, den 26.4., wieder geschützt? Oder erst nach Einnahme der Pille vom nächsten Mittwoch? Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob ich schon Dienstagnacht wieder vor Schwangerschaft geschützt bin und ungeschützen GV haben kann.

      Für eine baldige Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar...

      Kommentar


      • Re: Pille und Cotrimoxazol


        Hallo,

        1) Ja, die Pillenwirkung kann durch dieses AB beeinträchtigt werden
        2) 7 Pillentage (in Folge) nach Einnahme der letzten AB-Tablette besteht der Schutz wieder
        3) Sie sollten bis einschließlich nächsten Dienstag zusätzlich verhüten.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar



        • Re: Pille und Cotrimoxazol


          Vielen Dank für die konkrete Stellungnahme!
          Ich habe gehört, dass die Pille etwa 4 h nach der Einnahme vom Körper aufgenommen ist... Wenn ich dann also die Pille von nächstem Dienstag etwas früher nehme als sonst (gegen 16:00 h), wäre ich schon ab ca. 20:00 h noch am selben Abend/derselben Nacht geschützt?

          Kommentar


          • Re: Pille und Cotrimoxazol


            Hallo,

            genau genommen wären Sie erst ab der Mittwochspille wieder geschützt.
            Ich schrieb ja: bis einschließlich Dienstag zusätzlich verhüten.

            Allerdings würden Sie meiner Meinung nach, wenn Sie bereits am Dienstag (das mit der früheren Einnahme können Sie dann so machen) wieder ungeschützten GV hätten, nur ein äußerst minimales Risiko eingehen.
            Der Schutz war ja durch das AB nur reduziert, nicht komplett ausgeschaltet, und Sie haben den Schutz dann ja durch 6 Pillen wieder aufgebaut.

            Meiner Meinung nach ginge das okay - der korrekte Rat hier kann und muss allerdings lauten: 7 Tage zusätzliche Verhütung.

            Viele Grüße,
            Claudia

            Kommentar


            • Re: Pille und Cotrimoxazol


              Aber die Voraussetzung für vollständigen Schutz sind doch 7 korrekt genommene Pillen - diese Voraussetzung wäre in meinem Fall doch ab der Dienstagspille schon erfüllt? Da doch die Pille vom letzten Mittwoch, also ab Beendigung der Antibiotikatherapie am Dienstag, schon als 1. Pille zählt... Dann müsste ich doch einige Stunden nach der Einnahme von Dienstag schon wieder vollständig geschützt sein?

              Kommentar



              • Re: Pille und Cotrimoxazol


                Das ist wohl auch ein bisschen Ermessenssache - Sie haben mit Ihrer Sichtweise natürlich Recht. Ich persönlich würde mich erst ab Mittwoch auf der sicheren Seite fühlen.

                Der Schutz hat sich aber mit den eingenommenen Pillen schon wieder so weit aufgebaut, dass Sie sich sicher fühlen können.

                Viele Grüße,
                Claudia

                Kommentar


                • Re: Pille und Cotrimoxazol


                  Okay, vielen Dank für Ihre Meinung! Wenn ich an besagtem Dienstagabend also zusätzlich mit Kondom verhüten würde, dieses aber platzen würde, wäre die Pille danach in diesem Fall gerechtfertigt oder nicht?

                  Kommentar


                  • Re: Pille und Cotrimoxazol


                    Nein, dann würde ich auf gar keinen Fall die Pille danach nehmen.

                    Viele Grüße,
                    Claudia

                    Kommentar



                    • Re: Pille und Cotrimoxazol


                      Hallo,

                      wie sieht das aus wenn man mehrere Packungen nehmen musste weil das Antibiotika nicht angeschlagen hat?
                      Ich musste 3 Packungen nehmen. Die erste Packung lag in der Einnahmepause. Somit habe ich den ganzen Monat keinen GV gehabt. Nach den drei Packungen fing die Pause an -
                      Und weil es mehr als nur eine Packung waren dh 25 Tage lang Antiobika ( ich glaube das zählt dann zu langzeit AB oder?) habe ich den nächsten Zyklus zusätzlich verhütet bzw keinen GV gehabt. Aber als der neue zyklus anfing ( neue Pillenpackung) habe ich keine 7 Tage mehr gewartet weil ich ja einen ganzen Monat/zyklus verzichtet hab aufgrund der langen AB Therapie. War dies ein fehler keine zusätzlichen 7 noch zu warten?
                      In diesem Zyklus habe ich dann wieder 8 Pillen genommen und musste dann wieder für 8 Tage AB nehmen aufrgund einen Infektes. Wie ich in einem anderen Thread schon geschrieben hatte, hatte ich GV und direkt am nächsten Tag die erste AB. Habe dann den Zyklus abgewartet - Pause gehabt - 7 Tage gewartet und am 8 Tag GV gehabt.

                      Habe ich irgendetwas falsch gemacht? Muss man sich sorgen machen bei so viel AB? Obwohl ich immer entweder 7 Tage gewartet hab ( 7 aufeinander genommen Pillen) oder sogar einmal einen ganzen Zyklus zusätzlich gewartet habe?

                      Ich hoffe das war nich zu verwirrend. Sonst erklähre ich nochmal!

                      Liebe Grüße

                      Kommentar


                      • Re: Pille und Cotrimoxazol


                        Hallo,

                        nein - Sie müssen sich wegen des Schutzes keine Sorgen machen. Sie waren sehr vorsichtig und damit auf der sicheren Seite.

                        Viele Grüße,
                        Claudia

                        Kommentar


                        • Re: Pille und Cotrimoxazol


                          Gut. Wie verhält man sich denn bei einer längeren Einnahme von AB? War es unnötig einen ganzen Monat/ ganzen Zyklus zu warten?

                          Man sagt ja man soll zusätzlich verhüten. Was mache ich wenn das Kondom in der Zeit platzt? Das ist nämlich der Grund, weshalb ich lieber verzichte als zusätzlich zu verhüten.

                          Ich danke Ihnen, Sie haben mir schon oft geholfen Haben sie zugang zu bestimmten Büchern zB Rote Liste, dass sie soviel wissen über Medikamente und Pille. Oder ab wann die Darmflora gestört ist usw?

                          Liebe Grüße!

                          Kommentar


                          • Re: Pille und Cotrimoxazol


                            Hallo,

                            meiner Meinung ist es egal, ob Sie das AB 5 Tage oder mehrere Wochen einnehmen - eine gestörte Darmflora ist eine gestörte Darmflora. Auch hier würde ich zu zusätzlicher Verhütung an 7 aufeinanderfolgenden Pillentagen raten.

                            Wenn während dieses Zeitraums das Kondom platzt, kommt es immer drauf an, wie sicher Sie gehen möchten, nicht schwanger zu sein.
                            Kommt eine Schwangerschaft absolut nicht in Betracht, wäre die Pille danach angebracht.

                            Viele Grüße,
                            Claudia

                            Kommentar


                            • Re: Pille und Cotrimoxazol

                              Hallo, ich habe am Sonntag meine letzte Pille genommen, und habe heute cotrimoxazol al Forte verschrieben bekommen. Ist die Wirkung nach 7 Tage der pulle Einnahmen wieder da, oder wird das dadurch, dass ich schon in der Pause bin beeinträchtigt ?
                              Lg

                              Kommentar


                              • Re: Pille und Cotrimoxazol

                                Hallo,

                                sobald Sie nach Ende der antibiotischen Behandlung 7 Pillen in Folge eingenommen haben, besteht der Schutz wieder.

                                Gruss,
                                Doc

                                Kommentar


                                • Re: Pille und Cotrimoxazol

                                  Hallo,

                                  ich habe Sonntag Abend mit der Einnahme von Cotrimoxazol begonnen und gestern Abend die 17. Pille. Mit der Pille würde ich also Donnerstag enden (letzte Einnahme), von Cotrimoxazol habe ich 10 Tabletten bekommen, also bis einschließlich Mittwoch Morgen. Gestern Abend hatte ich unverhüteten GV - besteht der Schutz noch oder bereits nicht mehr und wie lange sollte ich zusätzlich verhüten?

                                  Vielen Dank im Voraus!
                                  ​​​​​

                                  Kommentar


                                  • Re: Pille und Cotrimoxazol

                                    Hallo,

                                    der Schutz ist erst wieder nach der Einnahme von 7 Pillen in Folge nach Ende der antibiotischen Behandlung gesichert.

                                    Gruss,
                                    Doc

                                    Kommentar