• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leichtes Lipödem - keine Erkrankung?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leichtes Lipödem - keine Erkrankung?

    Hallo Frau Dr. Schaaf,

    Sie haben mir bei meinem Thema "Beinschmerzen" wo ich als "preity" geschrieben habe, geraten zu einem Phlebologen zu gehen.

    Meine Beschwerden nochmal:
    -dickere Beine (meiner Meinung)
    -oft Beinschmerzen
    -Unterhaut fühl sich so dellig an
    -Oberhaut hat Cellulite
    -Oberschenkel tun weh, wenn ich nur leicht drauf drücke
    -seitlich ein paar Besenreiser
    -Oberschenkel manchmal kälteemfindlich

    So, mir wurde heute gesagt, die Venenklappen sind ok, und ich habe KEIN Lympfödem. Ja, das wusste ich vorher schon...

    Jetzt hab ICH als Patientin den Arzt angesprochen wegen einem Lipödem. Er sagte nur, ein Lipödem ist eine Fettansammlung und dass ich das zwar habe, aber nur leicht.
    Und dass es nicht krankhaft ist oder sein muss.

    Jetzt will er noch Ultraschall machen sagt aber, dass wahrsch. alles ok ist, denn der Test mit den Venenklappen war ja schon positiv.

    Meine Fragen an Sie:

    Überall steht, dass ein Lipödem eine chr. Erkrankung ist.
    Gibt es da auch Unterschiede???

    Ja, was hab ich denn nun, wass soll ich jetzt machen?

    Hat die Venenuntersuchung was mit dem Lipödem zu tun?
    Er sagt die Schmerzen können nicht vom Lipödem kommen denn ich habe ja keine Schwellung und kann kilometerweit laufen.

    Er hat meine Beine auch nicht angefasst, ich hab gelesen dass man auch anfassen muss, die Unterhaut fühlt sich bei mir so.... wellig an, auch die Oberhaut hat Cellulite und Dellen.

    Kompressionsstrümpfe gibt er mir nicht, da ich wie oben schon gesagt, keine Schwellung habe.

    Bitte helfen Sie mir, soll ich zu einem anderen Arzt?
    Oder ist mein Lipödem tatsächlich ein ganz harmloses Fettproblemchen, dass ich eigetnlich vergessen kann? Wo steht dass ein Lipödem nicht krankhaft ist, bzw. ab wann ist es krankhaft???

    Vielen Dank
    sandra , 32


  • Re: Leichtes Lipödem - keine Erkrankung?


    Können Sie mir Fotos von Ihren Beinen schicken?

    info@zentrum-heilmethoden.de

    dann schauen wir mal

    und vielleicht schreiben sie mir, wo sie wohnen, plz...

    Dr. Schaaf

    Kommentar


    • Re: Leichtes Lipödem - keine Erkrankung?


      Hallo Frau Dr. Schaaf,

      ich werd mal Bilder machen und Ihnen schicken.
      Meinen Sie, das reicht? Muss man das nicht anfühlen? Ich meine die ganzen Oberschenkel fühlen sich halt etwas wulstig an, unten drunter.

      Ich muss ehrlich sagen, viell. bin ich da zu extrem und bilde mir nur was ein, sonst hätte der Arzt doch was gesagt oder?
      Aber ich dachte halt, ein Lipödem ist krankhaft und er sagt mir, OB es eins ist und wenn ja, welches Stadion. Ich würde sagen, wenn es eines ist, dann nur das Erste Stadion. Aber trotzdem...

      Ich muss erst Fotos machen und dann werde ich sie Ihnen schicken, vielen Dank.

      Ach ja, ich wohne in der Nähe von Nürnberg / Schwabach.
      Ich war in Nbg. in der Gefässchirurgie in der Oberen Turnstrasse, soll eigentlich bekannnt sein.

      Viell. hab ich auch garnichts, aber ich hätte halt gerne eine vernünftige Auskunft bekommen.

      Ich danke Ihnen für Ihre Antwort.

      Liebe Grüße
      sandra

      Kommentar