• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hervorstehende Adern/Venen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hervorstehende Adern/Venen

    Hallo!
    meine freundin hat vom rechten arm, über die schulter bis zur brust sehr blaue, breite adern/venen.
    ich kenne mich da jetzt nicht so aus, aber beunruhigend finde ich es schon.
    ich nicht was es ist, was aber viel schlimmer ist, auch nach unzähligen arztbesuchen konnte es IHR niemand sagen.

    einer der ärzte hat krebs!!! als möglichkeit in betracht gezogen, wobei bluttests und CT´s kein ergebnis brachten.
    sowas ist natürlich nicht gerade beruhigend.

    sie ist ein eher blasser typ, was aber nicht erklärt, weshalb dieses phänomen einseitig auftritt.
    ich habe vor kurem gelesen, das die pille da auch irgendwie mitverantwortlich sein kann, oder ist das nonsense?
    sie nimmt diese jedenfalls schon eine weile.

    jedenfalls mache ich mir deshalb sorgen um sie, obwohl sie es recht gelassen sieht.

    vielen dank im voraus!


  • Zusatz: Hervorstehende Adern/Venen


    was ich noch vergessen hab zu erwähnen.
    sie ist 22 jahre alt.

    Kommentar


    • RE: Hervorstehende Adern/Venen


      Gerade bei hellhäutigen Menschen sind die Venen manchmal sehr gut zu sehen, weil sie durch die Haut durchschimmern. Das sollte dann aber natürlich auf beiden Seiten in etwa gleich der Fall sein.

      Wenn es wirklich eine Seitendifferenz gibt, kommt eigentlich nur ein Abstromhindernis in Frage. Um das abzuklären, wäre die Doppleruntersuchung der erste Schritt, ggf. später auch eine Kontrastmitteldarsstellung.

      Eine solche Untersuchung führt der versierte Phlebologe durch.

      Dr. Ive Schaaf

      Kommentar


      • RE: Hervorstehende Adern/Venen


        vielen dank!
        das hört sich ja schon mal nicht mehr so bedrohlich an.

        Kommentar