• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rücken oder Venen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rücken oder Venen?

    Hallo...

    Ich bin 32, kein Übergewicht, Raucher (10 am Tag) und übe eine sitzende Tätigkeit aus.
    Schon seit längerem habe ich mit Verspannungen im Brustwirbelbereich zu tun, die mal besser und mal schlimmer sind.
    Seit ein paar Tagen fühlt sich meine linke Wade so schwer an und zieht.
    Wenn ich in die Hocke gehe, schmerzt die Wade noch mehr. Aber nicht immer und der Schmerz ist auch nicht wahrlich schlimm. Das Ziehen geht auch auf den Oberschenkel hinten über. Die Fußsohle kribbelt bis in die Zehenspitzen, als würden Ameisen laufen.

    Heute habe ich einen kleinen blauen Fleck in der Kniekehle entdeckt, der aber nicht druckempfindlich ist.

    Ist das ein Venenproblem? Oder gar eine Thrombose? Oder ist der Rücken schuld an dem allen?

    Was könnte das sein?

    Vielen Dank, Claudia





  • RE: Rücken oder Venen?


    ....da ich heute nachmittag frei habe, habe ich mich viel bewegt und muß feststellen, dass die Symptome bei Bewegung besser werden und zeitweise sogar ganz verschwinden.

    Was ist das nur? Wenn sie im Sitzen am Schreibtisch schlimmer werden?


    Kommentar


    • RE: Rücken oder Venen?


      Sie haben schon den richtigen Verdacht: Rücken oder Vene.

      Also Termin machen beim Phlebologen und beim Orthopäden. Bis dahin viel laufen, Rückengymnastik.

      Dr. Ive Schaaf

      Kommentar