• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sport nach Lungenembolie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sport nach Lungenembolie

    Hallo,
    ich hatte eine Thrombose plus Lungenembolie im Oktober. Trage nun Kompressionstrümpfe und nehme Sintrom (Novartis). Yasmin abgesetzt und hatte nach der Blutuntersuchung sogenanntes geerbtes Leyden Syndrom.
    Tennis spiele ich nicht mehr. Kann ich wenigstens Skifahren? Abfahrt mit oder ohne Kompressionstrümpfe und wie lange muss ich das Sintrom nehmen?


  • RE: Sport nach Lungenembolie


    Sintrom oder Marcumar wird nach TVT mit Lungenembolie 1 Jahr lang empfohlen.

    Sport ist nicht verboten, auch nicht Tennis. Sie sollten allerdings darauf achten, dass Sie keine Beschwerden beim Sport bekommen. Immerhin wird dabei viel Blut durch die Beine gepumpt und für den Fall, dass die Transportfunktion noch nicht wieder ausreicht, könnte es zur Stauung komen. Das äußert sich als stramme Wade, Spannungsgefühl, unruhiges Bein und unter Umständen auch Schwellung, vor allem im Knöchelbereich.

    Skifahren ist auch ok, aber Vorsicht, wenn bei einem Sturz der Anprall einer Skikante einen Bluterguss verursacht. Der kann dann durch das Sintrom größer sein als sonst. Aber ich denke, das Problem des Blutergusses unter Sintrom oder Marcumar dürfte Ihnen bekannt sein. Es existiert praktisch immer und nicht nur beim Skifahren. Und nachdem die meisten Unfälle im Haushalt passieren, bin ich kein Fan davon, irgendetwas zu verbieten, was nicht grob fahrlässig ist - und die meisten Patienten, die sich sogar im Internet schlau machen, gehen verantwrtungsvoll mit ihrer Gesundheit um. Der Strumpf sollte bitte wenn irgend möglich auch bei Sport getragen werden.

    Dr. Ive Schaaf

    Kommentar