• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thrombose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thrombose

    Hallo,

    meine Freundin hatte ihre Zweite Thrombose bekommen, bei der ersten nahm sie die pille. diese hat sie dann abgesetzt. ein gendefekt konnte nicht festgestellt werden (przein-s und c, faktor-v...). bei der zweiten trombose waren sich die ärzte am ultraschall nicht ganz sicher, die d-dimeren waren auch in ordnung und die gerinnung des blutes auch,am ultraschllsahes uc wie eine ate thrombose di schmerze warn aber erst seit einem tag vorhanden. nun wissen die ärzte nicht woher die thrombose kam. wir wollen uns damit aber nicht zufrieden geben, wissen sie wie wir weiter vorgehn können um herauszubekommen o die thrombose herkam oder wa s vielleicht sonstsein konte, ein lebensandel lag zwischen den thrombosen nicht vor (5 Jahre).

    Viele Dank


  • RE: Thrombose


    Klassische Risikofaktoren neben der Gerinnung und der Pille sind Ãœbergewicht, langes sitzen, zu wenig Bewegung, Rauchen, Thrombose in der Familie, Herz-Kreislauferkrankungen, Schwangerschaft, Verletzungen speziell der Beine und in Verbindung mit Ruhigstellung, (nicht erkanntes) Krebsleiden, vorangegangene Thrombosen.

    Das klingt sicher sehr beunruhigend, obwohl ich damit eigentlich nur zeigen wollte, dass es eine ganze Reihe von Faktoren gibt, die zur Entstehung einer Thrombose beitragen koennen. Mehrere - auf den ersten Blick nicht so tragische Faktoren bilden zusammen auch eine nenneswertes Risikosituation.

    Man muss also in einem solchen Falle eine ganze Reihe von Fragen stellen und den Menschen auch sehen, um halbwegs sinnvoll beraten zu koennen - gerade wenn die Ursache nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist.

    Dr. Ive Schaaf

    Kommentar


    • Re: Thrombose


      Eine genaue Blut- bzw. Gerinnungsanalyse ist sinnvoll....

      Mfg. Dr. Siegers

      Kommentar