• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Besenreißer mit 17

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Besenreißer mit 17

    Hi,

    ich bin 17 und habe schon richtig viele Besenreißer an meiner linken Wade.
    Ist das "normal" oder kann sich irgendwie eine Krankheit dahinter verbergen? Ich bin schon am überlegen sie mir entfernen zu lassen, jedoch ist mir das schon sehr peinlich...

    Gruß,
    Lenchen


  • RE: Besenreißer mit 17


    Hallo,
    ich denke mal, das Deine Besenreißer normal sind, u. a. oft genetische Veranlagung. Wieso sollte Dir das peinlich sein, schau Deine Mitmenschen mal genauer an. Der eine hat mit 20 schon angehende graue Haare, der nächste bereits herausnehmbaren Zahnersatz, die nächste extrem starke Beinbehaarung. Wenn diese sich alle schämen würden, müßte sich wohl fast die halbe Bevölkerung wegen diesem und jenen Weh Wehchen verstecken.
    Du kannst die Besenreiser - glaube ich - mit Laser behandeln lassen. Aber frage auch gleich, ob nicht hübsche Narben bleiben ;-), oder aber Du änderst Deine Selbsteinstellung gegenüber der "kranken" Gesellschaft, die da sieht " Wir sind - alle - superschlank, superschön und perfekt".

    Gruß
    PS

    Kommentar


    • RE: Besenreißer mit 17


      Leider ist das gar nicht so selten. Um einen Eindruck vom gesamten Venensystem zu bekommen, sollten Sie einmal Ihre Venen vom Phlebologen untersuchen lassen.
      Grundsätzlich bin ich dafür, Besenreiser eher früh zu behandeln, bevor die Beine "übersät" sind und die Behandlung nur noch Verbesserungen erzielen kann, nicht aber das Wunschergebnis.

      Dr. Ive Schaaf

      Kommentar