• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krampfadern am Hoden

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krampfadern am Hoden

    Mein Freund (60) hat Krampfadern am Hoden. Was kann man da machen? Bei mir (25) sollen demnächst Krampfadern am Bein gezogen werden. Der Arzt meinte, ich müßte 3-4 Tage im Krankenhaus bleiben. Ich würde gern meine kleine Tochter (16 Monate) mitnehmen. Hat das schon mal jemand gemacht? Wie gut kann man sich denn danach bewegen?


  • RE: Krampfadern am Hoden


    Bezüglich Ihres Freundes kann ich leider nicht weiterhelfen.

    Was hingegen Ihre Venenoperation betrifft, so gibt es grundsätzlich die Möglichkeit, eine Venenoperation auch ambulant durchführen zu lassen. Die Mitnahme von Kleinkindern ins Krankenhaus ist meines Wissens eher schwierig. Aus meiner Erfahrung heraus macht es kein Problem, noch am OP-Tag Kinder zu versorgen und zu betreuen.

    Dr. Ive Schaaf

    Kommentar


    • RE: Krampfadern am Hoden


      Die Krampfadern im Hodensack - meist nur links - heißen Varikozelen (auch: Varicocelen). Behandlung oft durch Operation, der Patient möge jedenfalls zum Urologen gehen.

      http://www.netdoktor.de/krankheiten/...faderbruch.htm

      mfg
      platon

      Kommentar