• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thrombose- Gastroskopie?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thrombose- Gastroskopie?

    Hallo,

    meine Mutter wurde gestern mit einer Thrombose ins Krankenhaus eingewiesen. Sie hatte dies schon vor 7 Jahren einmal.

    Heute sollte eine Gastroskopie erfolgen, was wohl damals auch schon gemacht wurde. Mir stellt sich nur die Frage - warum?

    Ich habe mal im Internet Thrombosediagnostik überflogen- jedoch keinen Anhaltspunkt für eine Gastroskopie gefunden.
    Kann mir bitte jemand den Zusammenhang erklären?
    Gibt es nicht noch wichtigere Diagnostikverfahren.

    Kennt jemand einen Spezialisten / Spezialklinik im Raum Dresden - Leipzig und Umgebung.

    Vielen Dank.


  • RE: Thrombose- Gastroskopie?


    Ich kann auch keinen Zusammenhang zwischen Thrombose und Gastroskopie sehen. Kann es nicht vielleicht Phlebographie gehei§en haben? So nennt sich nŠmlich die Ršntgen-Kontrastmitteldarstellung der Venen, die man bei Verdacht auf Thrombose macht, wenn man nicht in der Lage ist, mittels Doppler- und Duplexsonografie zur Diagnose zu kommen.

    Sprich im Zweifelsfalle mit dem behandelnden Arzt - auch telefonisch - und lass Dir erklŠren, was gemacht wird bzw. werden soll. Wenn Deine Mutter nicht haargenau versteht was los ist und man mit ihr vor hat, ist es Dein gutes Recht, dass Du aufgeklŠrt wirst, um es ihr wiederum zu erklŠren. Ansonsten hat nŠmlich - rein rechtlich gesehen - nur Deine Mutter Recht auf Auskunft und AufklŠrung. Sie kann diesen Job aber an Dich delegieren.

    Herzliche Gr٤e
    Dr. Ive Schaaf

    Kommentar