• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thromboseschutz

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thromboseschutz

    Hallo,

    ich (33 J.) habe das Klippel-Trenaunay-Syndrom und hatte bereits 2 Thrombosen. Seit 2 Monaten nehme ich nun Marcumar zur Blutverdünnung. Die genaue Einstellung ist jedoch sehr schwierig; der Quickwert schwankt ständig zwischen 36 und 52 %. Bin ich trotzdem vor weiteren Thrombosen geschützt? Kann ich selbst etwas tun, um die Einstellung zu erleichtern? (Vitamin-K-haltige Lebensmittel meide ich bereits.)

    Danke für Ihre Antwort!

    Viele Grüße

    Petra S.

  • RE: Thromboseschutz


    Hallo Petra,

    man geht davon aus, dass ausreichender Thromboseschutz erst bei Quickwerten unter 35% erreicht werden un das ist bei Ihnen noch nicht der Fall. Es ist allerdings nicht ungewöhnlich, dass die Einstellung anfangs schwierig ist. Es sieht so aus, als würden Sie noch nicht genug Marcumar erhalten, denn die Werte sind zu hoch. Das Meiden Vitami-K-haltiger Speisen ist zwar an sich richtig, sollte aber nicht falsch verstanden werden. Die Ernährung sollte gleichmäßig viel Vitamin K enthalten und die Marcumardosis sollte dem Rechnung tragen. Wenig Vitamin K in der Nahrung macht allerdings niedrigere Marcumardosierungen möglich.

    Alles Gute

    Dr. Ive Schaaf

    Kommentar