• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Probleme nach Nabelbruch Op

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme nach Nabelbruch Op

    Halll zusammen.

    ich hätte da mal eine Frage bezüglich plötzlicher Venenschmerzen in beiden Händen (Außenseite) und beiden Fußrückenschmerzen.

    es fing an vor 3,5 Wochen, da hatte ich einen kleinen Nabelbruch, welcher in einer Vollnarkosenop beseitigt wurde.

    der Zugang zu der Infusion wurde in die linke Hand, an der Außenseite gelegt.

    Selbst Tage nach der op Tat es Rund um die Einstichstelle weh, so als wäre mir die Braunnüle gerade erst gelegt worden.

    nach 2 Wochen bemerkte ich an der Einstichstelle, dass dort eine Verhärtung ist, welche ca. 3 cm lang ist.
    ich dachte zuerst, das die dort drinnen was vergessen haben müssen , weil wenn ich dort fest draufdrücke, es nicht nachgibt. Gefühlt also wie gesagt Fremdkörpergefühl.

    innerhalb weniger Tage schmerzten also die linke Hand ,ein paar Tage später die rechte Hand und noch einige Tage später beide Fußrücken Seiten.

    gestern fühlte es sich so an, als würden beide Achillessehnen weh tun. Beim draufdrücken jedoch tat es nicht mehr weh , der Schmerz bzw. dieses ekelhafte Gefühl kam von weiter drinnen.

    was soll ich jetzt machen bzw. Zu welchen Arzt damit gehen ? Ich hatte solche Symptome nie vorher und alles fing wie gesagt mit der Einstichstelle von der braunnüle an, und diese 3 cm an der Einstichstelle sind immer noch und macht auch keinen Anstand wieder wegzugehen. Wie die Schmerzen in der anderen Hand und den Füßen auch .