• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Trompbose durch Krampfader

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trompbose durch Krampfader

    Hey kurz Zu mir bin 24 Jahre alt hab ziehmliche angst das ich trombose habe, habe ungefär seit 4 wochen schmerzen in der krapfamder am hoden ,uber die leiste bis zum herzen hoch es ist mehr wie muskelkater, nur das es von den adern im hoden und der leiste aus geht . adern sind sehr druck empfinlich aber nicht geröttet war schon beim haus artzt ,er hatte mich zum urolgen uberwiesen ,und er fand nix sollte die Kramfader kühlen .hatte aber nix gebracht .es blieb alles gleich .1 woche spater wider zum haus artzt meinte kann nix mit trombose sein soll voltaren drauf machen.da mich keiner fur voll nahm, bin ich ins krankenhaus gefahren, schmerzen geschildert, blut bild gemacht d-werte waren i.o 259 . schermeztabletten verschrieben bekommen und wider nach hause immer noch keine besserung wider zum haus artzt er meinte dan konnte eine venen entzündng sein,und hatte mir herpatromb 30000 creme verschrieben fur 2 wochen das hatte etwas geholfen aber nicht viel .schmerzen in der leiste haben abgenommen .dafür wanderten die schmerzen die adern lang nach oben zum hals hoch ,meine ganze linke hals ,hälfte spannt und duck schmerz ,wen ich auf die adern drucke ,die sehr hart tast barr sind, und einen ungefar 1.5 cm konten spürbar ist der bei druck schmerzt bin ich wider zum haus artzt er meinte dies mal das is nen körper haltungs problem und das nur der lympkoten leicht geschwollen is eine erkaltung..er wollt mich halt schnell wider loss werden und überwies mich zum ordopäden zorry fur die rechtschreibung er hatte sich alles angeschaut ,und meinte das es vileicht doch etwas mit den adern zu tun haben könnte aber da der d-wert vor 3 wochen inordnung war, verschrieb er mir erst mal phisoterapie. und meinte wen es sich nicht nach den ersten paar behandlungen bessert soll ich dringend wider zu ihm kommen um ein ultraschall und röntgen zu machen.. habe ziehmlich angst das es trombose in der hals ader ist da die beschwerden jeden tag schlimmer werden es fühlt sich an als da was lansam immer mehr abklemt halt dumpfe druck schmerzen ....habe erst am 28.7.20 ein termin bei der phisoterapie hab angst das es sich in der zeit noch weiter verschlimmert da mein haus artzt nix macht und meint es kann keine trombose sein muss ich warten könnt ihr vieleicht weiter helfen bin echt verzweifelt was ich noch tun soll ....noch mal zorry fur die rechtschreibung hab damit so ein problem will drauf nie genauer ein gehen

    LG Eric


  • Re: Trompbose durch Krampfader

    Hi,
    hier im Forum kann man dir keine Diagnose stellen und auch nicht sagen was da ist, es gibt aber einige harmlose Ursachen wie z.B. eine Nervenreizung.

    Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als zum Arzt zu gehen.

    Kommentar


    • Re: Trompbose durch Krampfader

      Ja gehe schon andauernt zu artzten war deswegen schon r Mal im KH und würde wider weggeschickt und der haus Arzt mach da auch nix mehr ich soll die pshyoterapie abwarten mein broblem is das es jeden Tag schlimmer am Hals würd und keiner sagen was macht bin schon am überlegen ob ich den artzt Wechsel

      Kommentar


      • Re: Trompbose durch Krampfader

        Schwierig, wenn es untersucht wurde und kein Befund bei raus kam.
        Ab einem gewissen Punkt, muss man auf deren Kompetenz vertrauen.
        Du könntest es nochmal beim Phlebologen versuchen, der ist für Venen zuständig und/oder beim Urologen.
        Wenn die auch Entwarnung geben, solltest du versuchen das abzuhaken und von einer harmlosen Ursache ausgehen.
        Leider kann man bei Schmerzen nicht immer eine Ursache finden und das ist "nicht" die Schuld der Ärzte, sondern liegt daran dass einfach nichts sichtbar ist, besonders bei Schmerzen wo Nerven beteiligt sind.

        Kommentar



        • Re: Trompbose durch Krampfader

          Ja Problem ist das bis jetzt bloss ein Blut Bild vor 3 Wochen gemacht wurde und es nix auffälliges gab wurde trombose ausgeschlossen seit dem renn ich zu artzt zu artzt keiner will Mal ein Ultraschall machen Frage Brauch ich beim phneumologen eine Überweisung oder geht das so

          Kommentar


          • Re: Trompbose durch Krampfader

            Einfach mal anrufen und fragen, bei mir ging es immer so.

            Kommentar


            • Re: Trompbose durch Krampfader

              Ps.
              Ich halte es für extrem unwahrscheinlich, dass es etwas schlimmes ist, wie gesagt, eher dass ein Nerv beteiligt ist o.ä.
              Ich denke mal, dass man eine Thrombose auch im Blutbild sehen kann, wenn der entsprechende Wert unauffällig ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit für eine Thrombose sehr gering.

              Kommentar