• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

nach OP Lymphödem im rechten Bein

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nach OP Lymphödem im rechten Bein

    Im Okt. 2019 hatte ich eine OP wegen einer Sprunggelenk-Fraktur. Danach war das operierte Bein (rechts) extrem geschwollen, ein Ballon war gar nichts dagegen. Mein Orthopäde sprach von Lymphödem, bekam 12 x Lymphdrainage und Kompressionsstrümpfe verordnet. Die Strümpfe habe ich bis heute nicht an, da ich sie gar nicht anbekommen. Werde das aber noch abklären.
    Meine Frage geht eigentlich dahin, was kann man persönlich selber noch gegen Lymphödeme machen. Bein hochlagern, entsprechendes Muskeltraining (bin ich gar nicht für zu haben, dieses hin und her hopsen :-) ) und kühlen (?). Ist kühlen besser oder Wärme?


  • Re: nach OP Lymphödem im rechten Bein

    Tja, manchmal muss man sich entscheiden, ob man etwas Sport in Kauf nimmt und sich aufrafft, oder nach einer einfach Lösung sucht die es meist nicht gibt.
    Bewegung und Muskelaufbau, sind in jedem Fall wichtig, auch in Sachen Thrombose.
    Da wäre aber der Arzt zu fragen was am Besten geeignet ist, eventuell in einer Physio ein paar Übungen lernen.
    Mit Wärme und Kälte habe ich die Erfahrung gemacht, dass meist das hilft bei dem man das Gefühl hat dass man es braucht.
    Bei geschwollenen Beinen dürfte es eher Kälte sein.

    Kommentar