• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Hallo Hr. Doktor

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hallo Hr. Doktor

    Hallo Hr. Doktor und allen Mitlesern

    Nun zu mir. Ich bin 36 Jahre alt und es wurde vor ca. 2 Wochen eine TVT bei mir festgestellt. Ich bin aus allen Wolken gefallen als die Diagnose gehört habe. Bis dahin dachte ich an eine Muskelzerrung oder ähnliches.

    Es wurden mir Strümpfe und xarelto verschrieben, was , nachdem ich das ganze Forum durchgelesen habe, auch die völlig korrekte Behandlungsmethode ist.

    Mittlerweile weiß ich auch ,dank dem Forum, ich sollte mich viel bewegen und beim "ausruhen" das bein hochlegen.

    Um es mal zusammen zu fassen, kann ich meinen Alltag, wie sonst auch beschreiten mit nur kleinen Einschränkungen.

    Auch weiß ich das ein Zwicken und kalte Füsse auch der trombose zu zuschreiben sein könnte!

    Trotzdem nach all den guten Informationen hätte ich noch ein paar Fragen...

    Ich habe den nächsten Termin bei den Venenarzt im April? Sollte nicht auch mal zwischendurch mal geschaut werden?

    Ist es ein Problem wenn ich die xarelto 20mg auch abends statt frühs einnehme?

    Wie sieht es mit Folgeschäden aus? Geht wirklich immer die venenklappe dabei kaputt?
    wenn ja?, was bedeutet das für mich?

    Kann man auch bei einer erfolgreichen Behandlung auch komplett die nächsten Jahre schmerzfrei bleiben?
    man liest ja immer nur von Menschen die auch im Nachgang Probleme damit hatten! ( ich glaube die keine probleme damit hatten, schreiben nicht in diesen forum, oder?)

    wäre es sinnvoll auch mal zum Kardiologen zu gehen?

    Ich glaube das warst erstmals von meiner Seite

    Ich bedanke mich vorraus auf antworten

    lg


  • Re: Hallo Hr. Doktor

    Hallo nochmal !

    ist das auch ei symptom von der Thrombose?
    Zehen tun weh und lassen sich nur bedingt bewegen. Vor allen der kleine zeh bewegt sich überhaupt nicht! Er fühlt sich auch etwas fremd an!
    oder ist das orthopädische Problem?

    Kommentar