• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Venenentzündung nach Schaumklerosierung?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Venenentzündung nach Schaumklerosierung?

    Guten Tag!

    Ich hatte im Oktober eine Schaumsklerosierung am linken Bein. In der Kniekehle und innen unterhalb des Knies wurden mir so kleinere Krampfadern entfernt.
    Vor einigen Wochen ist mir aufgefallen, dass sich im linken Bein, wo ich die Schaumsklerosierung hatte, am Oberschnekel innen ein sehr dicker Venenstrang gebildet hat. Er war klar spürbar, schmerzte jedoch nicht. Ich ignorierte ihn erst doch seit etwa Weihnachten ensteht immer wieder eine leichte-bis mittelstarke Wärmeentwicklung am Oberschenkel, wo sich dieser Venenstrang befindet.
    Nach ein wenig recherche fand ich heraus, dass es sich hier um eine Venenentzündung handeln könnte.
    Jedoch ist der Venenstrang nicht immer spürbar, nur hie und da und er schmerzt auch nicht, die Wärme ist jedoch inzwischen durchgehend vorhanden.
    Ich bin erst 31 Jahre alt und sehr schlank, nehme keine Pille, rauche zwar, aber eher wenig (3-5 Zigaretten am Tag) also im Grunde kein Risikokandidat für eine Venenentzündung oder gar Thrombose. Kann es also sein, dass die Schaumsklerosierung diese Venenentzündung bei mir ausgelöst hat?
    Wenn es überhaupt eine Venenentzündung ist?

    Liebe Grüße
    Anja