• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Xarelto absetzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Xarelto absetzen

    Guten Tag,
    ich hatte vor einem Halben Jahr eine Lungenembolie und muss seither Xarelto 20mg nehmen. Nun hat mein Arzt gesagt ich kann die Tabletten nach einem halben Jahr absetzen wenn ich vorher abklären lasse ob sich die Thrombose im Bein, durch die ich die Embolie bekommen habe aufgelöst hat. Der Phlebologe hat mir bestätigt das sich keine Thrombose mehr im Bein befindet und alles gut aussieht.
    Ich möchte nun die Tabletten nicht weiter nehmen, denn ich habe seit der Einnahme der Tabletten auch grosse Probleme und fühle mich gar nicht mehr wohl. Ich habe 10 Kg zugenommen und kann trotz Diät ncht abnehmen ,meine Gelenke schmerzen das ich mich oft kaum noch bewegen kann und ich fühle mich in meinem Körper nicht mehr wohl. ICh habe im Internet gelesen das viele die solche Tabletten nehmen eine starke Gewichtszunahme haben. Mich belastet das sehr. Ich bin froh wenn ich die Tabletten nicht mehr nehmen muss. Wenn ich jetzt keine Thrombose mehr habe und alles gut ist, kann ich die Tabletten dann einfach weg lassen oder wie geht das?? Mein Arzt weiss das auch nicht so genau. ER hat gemeint er muss sich informieren. Bitte ich will weg von den Tabletten. Im Krankenhaus hat man mir auch gesagt gehabt ich muss die nicht länger als 6 Monate nehmen und wenn alles gut ist eben einen Strumpf noch tragen. Diesen habe ich schon und damit hab ich auch kein Problem. Bitte as muss ich tun um die se Tabletten abzusetzen ich will endlich wieder mein normales Gewicht.Bitte


  • Re: Xarelto absetzen

    Man kann Xarelto von einem Tag zum anderen absetzen. So habe ich das ein halbes Jahr nach meiner Lungenembolie auch gemacht, und es war überhaupt kein Problem.

    Kommentar


    • Re: Xarelto absetzen

      Hallo,
      vielen Dank für die freundliche Antwort. Mussten Sie davor keine ärztliche Nachuntersuchung mehr machen?
      aber wenn das bei Ihnen ohne Probleme funktioniert hat dann werde ich das auch so machen. Ich hab das jetzt auch lang genug genommen und es ist ja jetzt auch alles in Ordnung. Vielen Dank

      Kommentar