• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Extreme Prellung in der Achselhöhle - Handlungsbedarf?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Extreme Prellung in der Achselhöhle - Handlungsbedarf?

    Ich bin - stehend - ziemlich blöd vom Badewannenrand gefallen und bin dabei entweder mit der Achselhöhle auf einen Fliesenvorsprung geknallt oder ich habe mir die metallenen Vorgangstange, die ich im Sturz mitgerissen habe, in die Achselhöhle gerammt. Lässt sich nicht mehr nachvollziehen. Fakt ist jetzt: Ich habe mir den kompletten Arm und Hüfte + Oberschenkel geprellt. Sorge macht mir aber vor allem ein extremer Bluterguss in der Achselhöhle: Ggro, tief dunkel Blau/Lila, Durchmesser ca 10 cm. Gestern, nach dem Sturz, habe ich unablässig gekühlt und Heparinsalbe drauf gepackt. Das linderte den Schmerz und die Schwellung. Aber heute merke ich, dass es unter dem Bluterguss weiträumig und fest anschwillt. Dabei fiel mir ein, dass in so einer Achselhöhle ja auch Nerven- und Lymphbahnen verlaufen etc. ... Lange Rede, kurzer Sinn: Woran erkenne ich, dass ich zum Arzt muss? Und zu wem geht man damit - zum Orthopäden? Neurologen? Internisten?

    Dank im voraus, kassie