• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Perm-Cath

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Perm-Cath

    Lieber Herr Dr. Siegers,

    aufgrund massiven Untergewichts (knapp 43 kg bei 165 cm Körpergröße) und deutlichem Kalium-Mangel wurde mir jetzt mit erheblichen Komplikationen ein zweilumiger Perm-Cath gelegt. Ursprünglich wollte ich einen einlumigen Hickman-Katheter zwecks dauerhafter parenteraler Substitution.

    Was ist der Unterschied zwischen dem Hickman-Katheter und dem Perm-Cath? Hat letzterer irgendwelche Vorteile? Im Moment bin ich todunglücklich mit dem Ding, zumal die Austrittsstelle böse entzündet ist und auch stark schmerzt.

    Neugierige Grüße
    Monsti

  • Re: Perm-Cath

    Diese Frage gehört leider nicht in dieses Forum

    Kommentar


    • Re: Perm-Cath

      Danke - ein passendes Forum gibt es dafür wohl nicht. Schade. Heute wurde ich wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Ich hatte eine Bakteriämie durch den ZVK (Staph. aureus). Der Perm-Cath musste raus.

      Kommentar